14.09.2018

BaWü erweitert Förderbudget um 2 Mio Euro

sortimo-procargo-ct1-cargo-pedelec-01

Weil in Baden-Württemberg das für 2018 verfügbare Budget für den sogenannten BW-e-Gutschein und die Förderung von E-Lastenrädern infolge der hohen Nachfrage zwischenzeitlich ausgeschöpft war, legt die Landesregierung nun nach.

Die Grün-Schwarz geführte Regierung stellt deshalb nun weitere rund 2 Millionen Euro für die Förderung von Elektrofahrzeugen und E-Lastenrädern zur Verfügung. Seit November 2017 hat die Landesbank im Auftrag des baden-württembergischen Verkehrsministeriums rund 1.000 Anträge auf Förderung von E-Fahrzeugen oder E-Lastenrädern mit einem Fördervolumen von rund drei Millionen Euro bewilligt. Dadurch sei eine Gesamtinvestition in Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb in Höhe von rund 10 Millionen Euro ausgelöst worden, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums. „Wir wurden von Förderanträgen regelrecht überrannt und mussten die Förderlinie zwischenzeitlich sogar schließen“, äußert Verkehrsminister Winfried Hermann. Elektrische Lastenfahrräder seien im gewerblichen Bereich der Renner – und zwar quer durch alle Sparten – vom Steuerberaterbüro bis zum Malerbetrieb, so Hermann. Elektrische Pkw seien besonders bei Pflege- und Sozialdiensten gefragt.

Seit diesem Monat können Förderanträge nun wieder über die L-Bank gestellt werden. „Unser Ziel ist es, mit unserer Förderung ein Prozent der jährlichen Pkw-Zulassungen durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen, also etwa 5.000 Fahrzeuge“, sagt Hermann. Das Land fördert bis zu 3.000 Euro pro Fahrzeug, in Gebieten mit hoher Luftbelastung gibt es sogar 5.000 Euro pro Fahrzeug, jeweils zusätzlich zur Bundesförderung. Unterstützt werden Flotten, die viel innerorts unterwegs sind, unter anderem Pflegedienste, Taxen und Lieferdienste.

Außerdem wird Hermann in Kürze den Beitritt Baden-Württembergs zur internationalen „Zero-Emission Vehicle Alliance“ unterzeichnen. Die Mitglieder der Initiative setzen sich gemeinsam für eine beschleunigte Einführung und Etablierung der Elektromobilität ein.
vm.baden-wuerttemberg.de

– ANZEIGE –

EAV MünchenEAV Mobility – Pionier der E-Autovermietung ab jetzt auch in München: Die E-Autovermietung EAV Mobility ist 2016 in Stuttgart gestartet und expandiert jetzt mit verschiedenen Tesla Model S und Model X nach München. Zum Kennenlernen bieten wir die Wochenendmiete in unseren Tesla Model S 90D mit AP 2.0 und 700 Frei-km für 599€ inkl. MwSt. an.
www.eav-mobility.de >>

Stellenanzeigen

Planer/in Fertigung Produkt & Prozesse E-Motoren - Porsche

Zum Angebot

Projektmanager (m/w) Ladeinfrastruktur - Digital Energy Solutions

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare zu “BaWü erweitert Förderbudget um 2 Mio Euro

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/14/bawue-erweitert-foerderbudget-um-2-mio-euro/
14.09.2018 12:07