20.09.2018 - 13:02

ZF stellt intelligenten E-Transporter für Paketdienste vor

zf-innovation-van-iaa-nutzfahrzeuge-2018-04-min

Der Automobilzulieferer ZF präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge mit dem ZF Innovation Van einen elektrisch angetriebenen Transporter für die „letzte Meile“ mit hochautomatisierten Fahrfunktionen nach Level 4, der in zwei Jahren serienreif sein soll.

Immer mehr Hersteller drängen auf den Markt für elektrisch angetriebene Paketlogistik-Fahrzeuge. Nun stellt auch ZF ein Konzept vor, dabei spielen Leistungsdaten noch keine Rolle. Vielmehr erläutern die Friedrichshafener detailliert, wie sie auf Basis von intelligenter Vernetzung, autonomen Fahrfunktionen und elektrischem Antrieb ein Serienfahrzeug schaffen wollen, das Fahrer bei ihrer Logistiktour aktiv unterstützt, indem es Aufgaben eigenständig absolviert und dem Paketboten „assistiert“.

Die Konzernführung ist überzeugt, dass sich das autonome Fahren im Nutzfahrzeugsegment schneller durchsetzen wird als im Pkw-Markt, „weil dadurch die Betriebskosten der Fahrzeuge gesenkt und Sicherheit sowie Effizienz gesteigert werden“. Dabei sei die Lieferbranche auf der letzten Meile besonders attraktiv.

– ANZEIGE –

Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

Was bis dato über den ZF Innovation Van bekannt ist, ist Folgendes: Das Modell basiert auf dem Hochgeschwindigkeitsprozessor ZF ProAI sowie einem Sensorset aus Kamera-, Radar- und Lidarsensoren. Dank Level-4-Fahrfunktionen kann der Transporter eigenständig durch die Innenstadt manövrieren. „Er hält die Spur auch auf Straßen ohne Fahrbahnmarkierungen, erkennt Ampeln ebenso wie Verkehrszeichen, reagiert auf plötzliche Gefahrensituationen und kann Hindernisse wie beispielsweise in zweiter Reihe geparkte Fahrzeuge erkennen und umfahren“, heißt es in einer Mitteilung des Zulieferers.

Außerdem stellt ZF eine sogenannte FollowMe-Funktion in Aussicht. Dabei handelt es sich um eine Fernsteuerung via Tablet, mit der der Paketbote den Van „wie an einer virtuellen Leine“ zu sich bestellen oder vorausschicken kann, falls er einen Abschnitt zu Fuß zurücklegt. Das Fahrzeug sucht sich dann selbstständig einen Parkplatz.

ZF teilt mit, dass man sich bereits in konkreten Verhandlungen mit mehreren Kunden befinde. Der Ansatz stoße auf großes Interesse. Außerdem kündigt das Unternehmen an, in den kommenden fünf Jahren mehr als 12 Milliarden Euro allein in die Themenfelder Elektromobilität und autonomes Fahren investieren zu wollen.
automobilwoche.de, wiwo.de, zf.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “ZF stellt intelligenten E-Transporter für Paketdienste vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/20/zf-stellt-intelligenten-e-transporter-fuer-paketdienste-vor/
20.09.2018 13:02