22.09.2018 - 14:42

Sortimo präsentiert ProCargo CQ1 für die letzte Meile

sortimo-procargo-cq1-iaa-nutzfahrzeuge-2018-02

Nach dem Launch des Cargo-Pedelecs ProCargo CT1, dessen Verkauf vor knapp einem Jahr begann, hat Sortimo nun auf der IAA Nutzfahrzeuge eine elektrisch angetriebene Transportlösung für die letzte Meile präsentiert, welche die Lücke zwischen Lastenfahrrad und Mini-Van schließen soll. 

Die Ladefläche des 45 km/h schnellen ProCargo CQ1 mit Wetterschutzhaube bietet ausreichend Platz für den Transport von Europaletten oder des Sortimo sContainers, der auf dem Leichtkraftfahrzeug fest montiert werden kann.

Viel mehr verrät Sortimo zum ProCargo CQ1 allerdings noch nicht. Dafür gibt es deutlich mehr Details zum sContainer: Dieser sei der „ideale platzsparende Baustellenbegleiter“ und soll in Zukunft über mySortimo individuell mit Werkzeugen, Maschinen und Verbrauchsmitteln bestückt und mit einer flexiblen Nutzungsdauer gemietet werden können. Den Kunden werden dabei, je nach Einsatzzweck und -dauer, flexible Module und unterschiedliche Höhen des Containers zur Verfügung stehen. Die Abmessungen entsprechen denen einer Europalette.

  • sortimo-procargo-cq1-iaa-nutzfahrzeuge-2018-03
  • sortimo-procargo-cq1-iaa-nutzfahrzeuge-2018-01
  • sortimo-procargo-cq1-iaa-nutzfahrzeuge-2018-04
  • sortimo-procargo-cq1-iaa-nutzfahrzeuge-2018-02

Vor allem im urbanen Bereich können Monteure, Installateure, Gebäudeservices und viele weitere Gewerke von dem Mietcontainer profitieren, indem die benötigten Materialien für den Einsatz bereits vor Ort sind. Handwerker und Servicedienstleister können den sContainer flexibel mit Kleinfahrzeugen, wie zum Beispiel auch dem ProCargo CQ1, zum Einsatzort fahren, was vor allem im urbanen Raum einen großen Zeitvorteil insbesondere hinsichtlich der Parkplatzsuche bedeutet, argumentiert Sortimo. Man darf gespannt sein, ob das Konzept bei den Transporter-verwöhnten Handwerkern tatsächlich Anklang findet.
mysortimo.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/22/sortimo-praesentiert-procargo-cq1-fuer-die-letzte-meile/
22.09.2018 14:01