24.09.2018 - 10:06

E-Auto „kalt“: Vorschneller Strafzettel für Stromer

hyundai-ioniq-elektro-2017-daniel-boennighausen-04

Ein Elektroautofahrer in St. Gallen hätte beinahe einen Strafzettel wegen angeblicher Überschreitung der Parkdauer kassiert. Dabei hatte er seinen Stromer gerade erst abgestellt. „Der Motorraum ist kalt; der Wagen steht schon lange hier“, argumentierte die Stadtpolizistin – und soll nun mit allen Kolleginnen und Kollegen eine Weiterbildung in Sachen Elektromobilität erhalten.
tagblatt.ch

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/24/e-auto-kalt-politesse-zueckt-strafzettel-zu-vorschnell/
24.09.2018 10:11