16.10.2018 - 14:10

Morgan legt Pläne für Elektro-Dreirad vorerst auf Eis

morgan-ev3

Der britische Autobauer Morgan hat die Pläne zur Einführung einer elektrischen Version seines E-Dreirads, das als Konzept EV3 auf dem Genfer Autosalon 2016 präsentiert worden war, notgedrungen auf Eis gelegt.

Die Entscheidung sei getroffen worden, da „unser derzeitiger Elektroantriebs-Lieferant das Projekt nicht mehr im Rahmen des Vertrages erfüllen kann“. Gemeint ist die Firma Frazer-Nash, die den E-Antrieb für den EV3 liefern sollte und ihrerseits erklärt, der Deal sei „aus einer Reihe von vertraglichen Gründen“ geplatzt. Morgan betont allerdings, dass das Projekt nicht gescheitert sei, aber neu bewertet werden müsse. Morgan sehe sich „absolut einer elektrischen Zukunft verpflichtet“.

Ursprünglich sollte der dreirädrige Stromer im dritten Quartal des laufenden Jahres auf den Markt kommen. Frazer-Nashs sollte den Elektroantrieb für den EV3 liefern. Doch schon während der Planungsphase wurden die technischen Daten des Antriebs mehrmals angepasst. Sollte zunächst ein 46 kW starker E-Motor Einzug halten, war zuletzt eine E-Maschine mit 34,8 kW geplant. Die Lithium-Ionen-Batterie wuchs derweil nur minimal von 20 auf 21 kWh an. Der Morgan EV3 sollte statt den geplanten 240 km nur noch 200 km weit kommen. Jetzt bleibt abzuwarten wann das Elektro-Dreirad kommen könnte und welche Leistungsdaten avisiert werden.
auto-motor-und-sport.de ,autocar.co.uk

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/16/morgan-legt-plaene-fuer-elektro-dreirad-vorerst-auf-eis/
16.10.2018 14:35