05.11.2018 - 12:29

Tesla plant Milliardeninvestitionen in Gigafactories

tesla-gigafactory-usa-symbolbild-02

Tesla will in den nächsten beiden Geschäftsjahren jeweils zwischen 2,5 und 3 Milliarden Dollar in den Ausbau seiner Gigafactories 1, 2 und 3 sowie das Wachstum „anderer Infrastrukturen“ investieren. Außerdem will Tesla 2019 das Service-Netz massiv ausbauen. 

Die Kalifornier konnten ihr Versprechen einhalten und gelangten nach einem Rekordumsatz im dritten Quartal in die lang ersehnte Gewinnzone. Einige Beobachter waren zuvor der Ansicht, Tesla müsste seine Investitionen kürzen und sein schnelles Wachstum verlangsamen, um dieses Ziel zu erreichen.

Vor allem das Model 3 zeichnet sich für die guten Geschäfte verantwortlich. Im vergangenen Monat zeigten die Verkaufszahlen in den USA, dass Teslas Model 3 den Mittelklasse-Modellen der deutschen Premiumhersteller weiter das Wasser abgräbt. Und auch einen Elektro-Konkurrenten aus Japan hat Tesla mit dem Model 3 überholt. Einfach wird es für die Mitbewerber also nicht, denn die Kalifornier wollen die Produktion weiter steigern.

Im Werk in Fremont soll so auch 2019 die Produktionskapazität weiter steigen. Dafür seien jedoch nur begrenzt zusätzliche Investitionen erforderlich. Immerhin hat sich Tesla weiterhin das Ziel gesetzt, bis zu 10.000 Einheiten pro Woche produzieren zu können. Der Autobauer kann hierfür auf die Unterstützung seines Standortpartners Panasonic hoffen. Durch Milliardeninvestitionen in die Gigafactory 1 sank zwar der Gewinn, dennoch will der japanische Elektronikriese weitere Investitionen prüfen.

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

Was die Gigafactory 3 betrifft, so konnte Tesla im Oktober eine Vereinbarung mit der Regierung von Shanghai für ein 860.000 Quadratmeter großes Stück Land unterzeichnen. Einen genauen Zeitpunkt der Fertigstellung des Werks konnte das Unternehmen noch nicht nennen. Als Gründe führt Tesla u.a. die ausstehenden behördlichen Genehmigungen oder auch Einschränkungen bei den Lieferketten an. Im geplanten China-Werk von Tesla sollen in der ersten Phase ca. 3.000 Model 3 pro Woche produziert werden. Tesla selbst plant, rund fünf Milliarden Dollar in das Werk zu investieren. Wobei alleine zwei Mrd Dollar notwendig sein sollen, um 250.000 Autos jährlich bauen zu können. Final sollen 500.000 Stromer pro Jahr vom Band rollen.

Derweil teilt Elon Musk per Twitter mit, dass Tesla außerdem plant, 2019 einen massiven Ausbau des Service-Netzes vorantreiben zu wollen. Vor kurzem wurde das Service-Team gebeten, bis Ende nächsten Jahres Standorte in allen Bevölkerungsregionen (nicht nur in großen Metropolen) in Nordamerika, Osteuropa, China und Japan zu errichten.
electrek.co (Gigafactories), twitter.com (Service-Netz)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/05/tesla-plant-milliardeninvestitionen-in-gigafactories/
05.11.2018 12:54