14.11.2018 - 15:52

Polen: PGE stellt 1.500 Ladepunkte bis 2022 in Aussicht

pge-polska-grupa-energetyczna

Der polnische Energiekonzern PGE plant in Polen bis 2022 den Aufbau von 1.500 Ladepunkten, von denen 50 bereits bis zum Ende dieses Jahres installiert sein sollen. PGE verfügt bereits über Ladestationen in Warschau und Łódź sowie in der Stadt Siedlce, wo es auch Pläne für ein E-Carsharing gibt.

“Immer mehr Kommunalverwaltungen sind an der Entwicklung ihrer Elektromobilitätsinfrastruktur interessiert”, äußert Präsident Henryk Baranowski. PGE steht für Polska Grupa Energetyczna und gehört zu den großen nationalen Energieunternehmen Polens mit einem Marktanteil von 40 Prozent bei der konventionellen Stromgenerierung, 30 Prozent im Endkundengeschäft und rund 12 Prozent in puncto erneuerbare Energien. Seit 2009 ist die Gruppe an der Warschauer Börse gelistet.
wbj.pl, energetyka.wnp.pl (auf Polnisch)

– ANZEIGE –

electrive.net LIVE – die Online-Konferenz für Elektromobilität: Die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen nimmt Fahrt auf. Daher widmet sich unsere Online-Konferenz elektrischen Nutzfahrzeugen – ganz konkret elektrischen Stadtbussen. Seien Sie am 22.09.2020 von 10 bis 14 Uhr dabei. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Jetzt anmelden >>

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/14/polen-pge-stellt-1-500-ladepunkte-bis-2022-in-aussicht/
14.11.2018 15:45