21.11.2018

Solaris enthüllt neuen Urbino-Hybrid und Facelifts

solaris-urbino-12-le-lite-hybrid-2018-hybridbus-hybrid-bus-01-min

Solaris präsentiert derzeit auf der Messe Czechbus in Prag erstmals den Urbino 12 LE lite hybrid, der sich durch niedrige Betriebskosten und eine leichtere Struktur als die im Standardfahrzeug auszeichnet. Premiere feiert auf der Messe auch das neue Design der Urbino- und Trollino-Familie.

Das „lite“ steht im Namen des Urbino 12 LE lite hybrid übrigens wie von Solaris bereits im August angekündigt für ein vergleichsweise leichtes Gewicht und einen relativ geringen Spritverbrauch von 30 Liter pro 100 km (SORT-2-Test). Es sei bei der Entwicklung des Modells vor allem um die Senkung der Fahrzeugmasse gegangen, so Solaris. Das Eigengewicht liegt nun bei unter 9 t, das Gesamtgewicht mit Fahrgästen bei 15 t. Bei 41 Sitzplätzen kann der Bus maximal 85 Fahrgäste transportieren.

Das Hybridsystem des neuen Urbino-Familienmitglieds kombiniert einen 4,5-l-Motor von Cummins (154 kW, 832 Nm) mit einer E-Maschine (11,5 kW). Die Räder haben im Gegensatz zu üblichen Solaris-Bussen mit 19,5 Zoll einen geringeren Durchmesser, der Achsenabstand beträgt 5,90 m bei einem Überhang von 2,55 n vorne und 3,24 m hinten. Über die Batterie sind noch keine Angaben publik geworden.

  • solaris-urbino-12-electric-2018-elektrobus-electric-bus-02-min
  • solaris-urbino-12-electric-2018-elektrobus-electric-bus-01-min
  • solaris-urbino-12-electric-2018-elektrobus-electric-bus-03-min
  • solaris-urbino-12-le-lite-hybrid-2018-hybridbus-hybrid-bus-01-min
  • solaris-urbino-12-le-lite-hybrid-2018-hybridbus-hybrid-bus-02-min
  • solaris-urbino-12-le-lite-hybrid-2018-hybridbus-hybrid-bus-03-min

Gelüftet hat Solaris in Prag ferner das Facelift seiner Urbino- und Trollino-Familie, das ab Januar für alle Stadtfahrzeuge zum Standard wird. Der Designaspekt ist dabei das eine, die Wirtschaftlichkeit das andere: So werden die überarbeiteten Modelle und der neue Urbino LE lite hybrid auf dieselbe Optik setzen, was Synergieeffekte in der Produktion begünstigen soll.

Übrigens: Seit der Premiere von Solaris‘ erstem Batteriebus vor acht Jahren hat das Unternehmen nach eigenen Angaben Aufträge für über 350 Fahrzeuge von Kunden aus 14 Ländern verbucht. Ausgeliefert sind bis dato nahezu 200 Busse mit Elektroantrieb, 150 weitere sind derzeit im Bau.
solarisbus.com

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

Stellenanzeigen

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Software Projektmanager eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Produktentwickler (m/w) - KEBA

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/21/solaris-enthuellt-neuen-urbino-hybrid-und-facelifts/
21.11.2018 12:57