04.12.2018 - 14:17

Kia und Hyundai korrigieren WLTP-Werte nach unten

hyundai-kona-elektro-kia-e-niro-2018-collage

Kia und Hyundai korrigieren die offiziellen WLTP-Reichweitenwerte ihrer E-Modelle e-Niro und Kona Elektro in Europa nach unten, da die Hersteller nach eigenen Angaben herausgefunden haben, dass eine externe Testorganisation versehentlich auf zu hohe Reichweiten-Werte gekommen ist.

Die Organisation habe nicht die korrekten Testmethoden für den WLTP befolgt, heißt es in Mitteilungen beider Autobauer. Die offizielle Reichweiten-Angabe nach WLTP müssen die Koreaner deshalb von 312 auf 289 Kilometer beim Kia e-Niro mit 39,2-kWh-Akku und von 485 auf 455 Kilometer beim e-Niro mit 64-kWh-Batterie gesenkt werden. Beim Hyundai Kona Elektro reduzieren sich die offiziellen WLTP-Werte auf 289 km (39,2 kWh) bzw. 449 km (64 kWh).
kiapressoffice.com (Kia), hyundai.news (Hyundai)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Kia und Hyundai korrigieren WLTP-Werte nach unten

  1. Ruxi

    Den WLTP Wert beim Kona 64 habe ich sogar im Winter ohne zu frieren, erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/04/kia-und-hyundai-korrigieren-wltp-werte-nach-unten/
04.12.2018 14:34