18.12.2018 - 15:05

24M Technologies nimmt 22 Mio USD frisches Kapital ein

24m-technologies-symbolbild

Lange haben wir nichts mehr von dem 2010 aus dem Batteriehersteller A123 hervorgegangenen Spinoff 24M Technologies gehört. Nun hat die Firma in einer Finanzierungsrunde rund 22 Mio Dollar erhalten, die in den Aufbau eines Werks und weitere Forschungen fließen sollen.

24M Technologies hatte 2015 mit der Präsentation eines neuen Designs für preiswerte Li-Ion-Zellen auf sich aufmerksam gemacht. Als Garanten für die kostengünstigeren Exemplare nannte das Unternehmen seinerzeit einen sehr einfachen Aufbau und ein halbfester Elektrolyt.

In einer aktuellen Mitteilung von 24M heißt es, dass man zwischenzeitlich auf einer Pilotanlage weiter am Zelldesign und an Produktionsparametern gefeilt habe. Jetzt sei 24M bereit, seinen Ansatz zur Herstellung fortschrittlicher Lithium-Ionen-Batterien weltweit umzusetzen. Dabei soll das nun eingesammelte Kapital gute Dienste leisten. Angeführt wurde die Finanzierungsunde von den Unternehmen Kyocera und Itochu, aber auch bestehende Investoren wie die Firma North Bridge Venture Partners legten noch mal nach.
technologyreview.com, greencarcongress.com, businesswire.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/18/24m-technologies-nimmt-22-mio-usd-frisches-kapital-ein/
18.12.2018 15:05