18.12.2018 - 12:16

Südkorea: Staat greift E-Fahrzeug-Sektor unter die Arme

kia-niro-ev-2018-02

Die südkoreanische Regierung hat angekündigt, ihre Subventionen für Elektrofahrzeuge ausweiten zu wollen, um bis zum Jahr 2022 insgesamt 430.000 Stromer sowie 65.000 Brennstoffzellen-Fahrzeuge auf die Straßen des Landes zu bringen.

Nähere Details zu den Subventionsplänen sind bislang aber nicht bekannt, dafür nennt die Regierung weitere Zielmarken. So soll auch die lokale Fertigung von E-Fahrzeugen von aktuell 1,5 auf mehr als 10 Prozent bis 2022 hochgeschraubt und der Export bis 2022 deutlich gesteigert werden: Bei elektrischen Fahrzeugen von derzeit 36.000 auf 250.000 Einheiten, bei Brennstoffzellenfahrzeugen um den Faktor 17 auf 5.000 Einheiten pro Jahr. Schließlich will die südkoreanische Regierung auch ihre Subventionen für die heimische Industrie bei der Forschung und Entwicklung u.a. in den Bereichen Chips und Batterien steigern.
koreaherald.com

– ANZEIGE –

electrive.net LIVE – die Online-Konferenz für Elektromobilität: Die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen nimmt Fahrt auf. Daher widmet sich unsere Online-Konferenz elektrischen Nutzfahrzeugen – ganz konkret elektrischen Stadtbussen. Seien Sie am 22.09.2020 von 10 bis 14 Uhr dabei. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Jetzt anmelden >>

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Südkorea: Staat greift E-Fahrzeug-Sektor unter die Arme

  1. strauss

    kein Wunder, dass die mit den Chinesen gemeinsam den E markt beherrschen werden.Muss im EU Raum auch kommen sonst werden wir abgehängt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/18/suedkorea-staat-greift-e-fahrzeug-sektor-unter-die-arme/
18.12.2018 12:42