22.12.2018 - 16:09

Tesla öffnet Konfigurator für Model 3 in Deutschland

tesla-model-3-01

Die Kalifornier halten ihr Versprechen und haben noch vor Weihnachten den Konfigurator für verbindliche Bestellungen des Tesla Model 3 unter anderem auch für Vorbesteller aus Deutschland geöffnet. Als Auslieferungszeitraum nennt Tesla den Februar bzw. März 2019. 

Allerdings hat sich an den von Tesla zunächst bestätigten Preisen von 57.900 Euro für die Long-Range-Version mit Allradantrieb und den 68.600 Euro für das Performance-Modell noch etwas getan.

Im Detail: Für die Long-Range-Version mit Allradantrieb sinkt der Preis von 57.900 Euro auf 55.400 Euro. Die Performance-Variante startet nun bei 66.100 Euro statt den bisher kommunizierten 68.600 Euro. Es handelt sich hierbei um Bruttopreise. Den Herstelleranteil vom Umweltbonus in Höhe von 2.000 Euro (netto) hat Tesla bei beiden Versionen bereits abgezogen.

tesla-model-3-long-range-vergleich-dezember-2018

In den oben genannten Basispreisen sind das schwarze Interieur sowie 18-Zoll-Felgen (beim Performance-Modell sind es 20-Zoll-Felgen) enthalten. Hinzu kommt jedoch die optionale „verbesserte Autopilot-Funktion“ für 5.200 Euro. Wer zunächst darauf verzichtet und diese Funktionen nachträglich aktivieren möchte, der zahlt dann 7.300 Euro.

Stichwort Umweltbonus: Tesla informiert im Konfigurator seine Kunden darüber, dass man derzeit mit dem BAFA zusammenarbeitet, um das Model 3 auf die Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge zu setzen. Das BAFA selbst teilte vor wenigen Tagen noch mit, dass das Model 3 auf die Liste aufgenommen werde, sobald ein vollständiger Antrag des Herstellers vorliege. Unklar ist zur Stunde, ob Käufer jetzt getätigter Bestellungen im Falle einer Aufnahme des Fahrzeugs auf die Liste den staatlichen Anteil tatsächich erhalten werden.
t3n.de

Stellenanzeigen

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Programm-/Projekt-Manager (m/w/d) Elektromobilität – NOW GmbH

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Tesla öffnet Konfigurator für Model 3 in Deutschland

  1. notting

    – Nirgends eine Info wieviel Leistung über CCS max. mögl. ist.
    – Nirgends eine Info wie’s mit Anhänger-Kupplung (für Anhänger, nicht nur für Fahrradträger!) aussieht.
    – Die Webseite ist kaputt. Wenn ich ganz schnell nach unten scrolle (in dem ich in meinem Browser in der Scrollleiste den Balken anpacke oder Bild hoch/runter drücke) um zu den techn. Daten zu kommen, werden sie aber nicht angezeigt. Man muss sich brav von oben nach unten die „Scroll-Pausen“ der jew. Abschnitte antun, was zeitraubend ist 🙁
    – So wie’s aussieht kann man auch nicht alle Konfigurationsmöglichkeiten dort anschauen, wenn man sich nur informieren will ohne 1kEUR vorzustrecken.

    Traurig für so einen Hersteller…

    notting

    • Du kannst Links auf die Anker klicken und kommst dann direkt zum vorletzten Teil mit den technischen Daten 😉 bzw. einigen Daten

    • B.L.

      Ich glaube der Satz oben ist etwas unglücklich formuliert. Soweit ich die Meldungen in der Vergangenheit verstanden habe, dürfen jetzt erstmal nur die Leute ein Auto konfigurieren, welche die Anzahlung geleistet haben.
      Zur CCS-Ladeleistung: Eine kurze Recherche hat hier nichts ergeben, ich vermute die Geschwindigkeit wird identisch sein wie die über den Tesla-Stecker (sofern die Station das hergibt).
      Zur AHK finde ich leider nur veraltete Infos und Spekulationen dass es das nicht geben wird. Würde mich allerdings wundern wenn das so bleibt.

  2. pro saubere Luft

    habe bei Bang und Olufsen mal gefragt wie viel Watt hat denn nun das Ding,…
    Antwort war: ausreichend 🙂
    wichtig ist doch nur dass man Audis, BMW’s und Mercedes versägen kann,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/22/tesla-oeffnet-konfigurator-des-model-3-in-deutschland/
22.12.2018 16:09