18.02.2019 - 18:46

Berlin: BVG stellt multimodale Verkehrs-App Jelbi vor

jelbi-berlin-app

In Berlin wurden jetzt Pläne für eine multimodale Verkehrs-App vorgestellt, mit der die Busse und Bahnen, Sharing-Angebote, Taxis und On-Demand-Services in der Hauptstadt künftig zusammengefasst werden sollen. Der Name der neuen Plattform lautet Jelbi (von Berlinerisch „Jelb“ für „Gelb“).

Die Funktionen der neuen Verkehrs-App reichen von der Routenplanung über die Reservierung bis zum Bezahlvorgang. Mit dabei sind u.a. der E-Roller-Vermieter Emmy und der auf E-Fahrzeuge spezialisierte Ridesharing-Dienst CleverShuttle. Auch elektrische Tretroller sollen (sobald sie auf den Berliner Straßen zugelassen sind) Teil des Angebots werden. Nicht mit von der Partie ist offenbar Boschs Elektroroller-Sharing Coup.

Die App wird laut BVG im Rahmen einer Forschungs- und Entwicklungskooperation entwickelt, wobei das Startup Trafi die technische Basis und das Knowhow liefere. Integriert werden können der Verkehrsgesellschaft zufolge neben dem klassischen Nahverkehr grundsätzlich alle Anbieter, die moderne Mobilität jenseits des eigenen Autos bieten. „Und schon die erste Resonanz ist groß. In einem Interessenbekundungsverfahren meldeten sich innerhalb weniger Wochen mehr als 25 potenzielle Partner“, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung.

jelbi-berlin-mobilitaets-hub (1)

Das Digitale ist das eine, auf den Straßen wird sich das Projekt in sogenannten Mobilitätshubs manifestieren. Dabei handelt es sich um ÖPNV-Knotenpunkte, wo Kunden künftig eine Auswahl von verschiedenen Sharing-Fahrzeugen vorfinden. „Je nach Lage und baulichen Möglichkeiten können auf den Hubs außerdem zusätzliche Serviceangebote wie Toiletten, Kioske oder Packstationen entstehen“, so die BVG. An der Gitschiner Straße in Kreuzberg, in unmittelbarer Nähe des U-Bahnhofs Prinzenstraße, laufe in Kooperation mit der Gewobag bereits der Bau des ersten Hubs. Auch die beiden nächsten Hubs entstehen laut der Verkehrsgesellschaft auf Gewobag-Flächen – und zwar am U-Bahnhof Jakob-Kaiser-Platz sowie am Straßenbahnknoten LandsbergerAllee/Petersburger Straße.
morgenpost.de, heise.de, edison.handelsblatt.com, unternehmen.bvg.de

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/18/berlin-bvg-stellt-multimodale-verkehrs-app-jelbi-vor/
18.02.2019 18:46