01.03.2019 - 11:31

Projekt mit Elektro-Shuttles am Flughafen Weeze gestartet

easymile-ez10-elektro-shuttle

Am Airport Weeze können Flughafengäste im Rahmen eines grenzüberschreitenden Testprojekts mit automatisiert fahrenden Elektro-Shuttles zwischen Parkplatz, Hotel und Terminal pendeln. Der Testbetrieb am Airport läuft im Rahmen des Projekts Interregional Automated Transport (I-AT) für sechs Monate. 

Für das Vorhaben werden zwei WEpods eingesetzt. Die Shuttles wurden im Rahmen eines früheren Projektes der Provinz Gelderland entwickelt und anschließend mit in das Projekt I-AT eingebracht.

Platz bietet das E-Shuttle für bis zu sechs Personen. Der WEpod fährt mit Hilfe eines GPS-Systems, 3D-Bildern und eines Radarsystems mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h automatisch. Für die Verkehrssicherheit der Passagiere und aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen fährt jederzeit ein verantwortlicher Steward mit.

Die Shuttles fahren auf zwei festen Routen am Flughafen: zwischen dem Parkplatz und dem Terminal sowie zwischen dem Hotel und dem Terminal. Die Fahrt zwischen Parkplatz und Terminal dauert ca. 7 Minuten. Die Fahrt zwischen Hotel und Terminal ungefähr 10 Minuten und wird nur auf Anforderung gefahren. An den Haltestellen werden zukünftig Schilder angebracht, die weitere Informationen zu dem Pendeldienst geben. Die Shuttles fahren dabei nicht nach einem festen Fahrplan. Aufgrund der Verkehrssicherheit fährt das E-Shuttle nicht bei schlechten Wetterbedingungen, wie z.B. bei starkem Regen, Nebel, Schnee und Eis.

Das Testprojekt am Airport Weeze ist Teil des Projektes Interregional Automated Transport (I-AT), das auf Entwicklung und Wachstum von Innovationen im Bereich des automatisierten Fahrens für den Personen- und Gütertransport in Nordrhein-Westfalen und den niederländischen Provinzen Gelderland, Noord-Brabant und Limburg ausgerichtet ist. Im I-AT Projekt arbeiten 22 Partner aus den Bereichen KMU, Wissenschaft und Forschung, Großunternehmen, öffentliche Verkehrsbetriebe und Verwaltungen aus dem niederländischdeutschen Grenzgebiet zusammen. Das Testprojekt am Airport Weeze ist eines von vier „Living Labs“ des I-AT Projektes, das aus Mitteln der EU im Rahmen des grenzüberschreitenden Interreg-Förderprogramms unterstützt wird.
nrw.de, nrw.de (Details, PDF)

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

Senior Battery Systems Engineer (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/01/projekt-mit-elektro-shuttles-am-flughafen-weeze-gestartet/
01.03.2019 11:31