14.03.2019 - 15:15

Region Stuttgart entwickelt innerstädtisches Schnellladenetz

enbw-tank-und-rast-ladestation-elektroauto

Die Region Stuttgart entwickelt ein innerstädtisches Schnellladenetz für Elektroautos. Schnellladesäulen sollen in der Region innerhalb von zehn Minuten erreichbar sein. Ein Masterplan hat hierzu 58 potenzielle Standorte für Schnelllader identifiziert. 

Für E-Fahrzeuge würde es in der Region Stuttgart aktuell bereits an 586 Standorten 1.431 Ladepunkte geben. Was bislang jedoch noch fehlt, sind eine flächendeckende Schnellladeinfrastruktur sowie Ladekapazitäten im halböffentlichen Raum, heißt es.

In der Region wurden zwischenzeitlich bereits an 33 Standorten genau 65 Schnelllader errichtet. In einem weiteren Schritt werden nun geeignete Stellen gesucht, die ohne Umwege rasch anfahrbar sind und an denen bei einer kurzen Fahrtunterbrechung aufgeladen werden kann. Gemeint sind also Standorte mit hohem Durchgangsverkehr und einem attraktiven Kurz-Aufenthaltsort wie beispielsweise einem Café. 152 potenzielle Standorte in 25 Städten und Gemeinden kommen hierfür in Frage. Diese sollen mit Investoren, Herstellern und Betreibern umgesetzt werden.
region-stuttgart.org

Stellenanzeigen

Ingenieur (w/m/d) Projekte Elektromobilität - Netze BW

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Technischer Verkaufsförderer / Produktspezialist (m/w/d), Elektronutzfahrzeuge, eMobility und alternative Antriebe - BayWa

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Region Stuttgart entwickelt innerstädtisches Schnellladenetz

  1. notting

    Mir fehlt bei „Schnellladesäulen“ die kW-Angabe. In der Schweiz sind ja auf Rastplätzen 150kW pro Säule Minimum…
    Soll ja auch Leute geben, die 50kW als „Schnellladung“ bezeichnen obwohl es dieses bzw. kommendes Jahr E-Kleinwagen mit 50kWh Akku und wohl 100kW CCS-Ladung geben soll…

    notting

    • Was nützt denn die kW-Angabe, wenn das Netz die Leistung nicht hergibt. Das ist wie die Kenntnis, wann das Wasser zu kochen beginnt, wenn ich nichts zum Erwärmen habe.

  2. bomke

    In Hamburg stehen jetzt schon 62 öffentliche DC Triplecharger zur Verfügung ….. Tendenz stetig steigend …. und in Stuttgart hat man schon 58 Standorte identifiziert …super!

    • Hamburg wird auch nicht ‚Grün‘ regiert. Die ‚Grünen‘ haben Angst, dass man sie nicht mehr braucht, wenn alles funktioniert. Anders kann man sich das alles nicht erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/14/region-stuttgart-will-alle-zehn-minuten-einen-schnelllader/
14.03.2019 15:15