13.05.2019 - 17:58

VanguardSpark heißt jetzt Fuell / E-Modelle vorbestellbar

vanguardspark-pedelec

Das von Konstrukteur Erik Buell zusammen mit Frederic Vasseur (Spark Racing) gegründete Startup für elektrische Zweiräder hat sich von VanguardSpark in Fuell umbenannt und den Vorverkauf für seine ersten Produkte gestartet – das E-Motorrad Flow und das elektrisch unterstützte Fahrrad Fluid.

Schauen wir uns beide Modelle genauer an: Das Elektro-Motorrad wird in den Leistungsstärken 11 und 35 kW angeboten und soll in 2,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h spurten. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei rund 90 km/h oder – auf Wunsch – bei bis zu 140 km/h, sodass das an sich für den urbanen Raum konzipierte Modell auch auf Autobahnen mithalten kann. An Bord befindet sich ferner eine 10-kWh-Batterie, die laut Hersteller eine Reichweite von 240 km gewährleistet und darüber hinaus schnellladefähig sein ist.

vanguardspark-electric-motorcycle-e-motorrad

Preislich wird die Flow bei 10.995 Dollar (knapp 10.000 Euro) liegen. Vorbestellungen sind ab sofort mit einer Anzahlung von 500 Dollar möglich, allerdings soll das E-Motorrad erst Ende 2020 produktionsreif sein.

Das E-Bike Fluid wartet unterdessen mit einem Mittelantriebsmotor auf, der nominell auf 100 Nm Drehmoment und 500 W Leistung ausgelegt ist, wobei in der europäischen Version mit nur 250 W zu rechnen ist. Ansonsten bietet Fuell das Bike in zwei Versionen mit unterschiedlichen Höchstgeschwindigkeiten an: Das Modell Fluid-1 kommt in Europa auf 25 km/h und in den USA auf 20 mph, das Fluid-1S auf 45 km/h bzw. 28 mph. Das in dem E-Bike verbaute 48-V-Batterieduo mit 1.008 Wh reicht für 200 km. Wer mit weniger zurechtkommt, kann auch nur eine Batterie ordern.

Grundsätzlich betont der Hersteller die Hochwertigkeit der verwendeten Komponenten. So verfügt das Fluid u.a. über einen Carbonriemen anstelle eines Kettenantriebs. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Elektro-Fahrrad liegt je nach Version zwischen rund 3.300 und 3.700 Dollar (etwa 2940 und 3295 Euro). Allerdings gewährt Fuell während der Vorbestellungsperiode einen Rabatt von 30 Prozent.
electrek.co, newatlas.com, fuell.us

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/13/vanguardspark-benennt-sich-in-fuell-um-erste-zweiraeder/
13.05.2019 17:52