28.05.2019 - 16:36

Irische Staatsbahn schreibt bis zu 600 E-Züge aus

ireland-irland-iarnrod-eireann-symbolbild-min

Irland will in großem Umfang auf elektrische und Batterie-betriebene Züge setzen: Die irische Staatsbahn Iarnród Éireann kündigt den Start einer Ausschreibung an, die insgesamt bis zu 600 neue Züge in den nächsten zehn Jahren umfasst.

Bei der jüngst gestarteten Ausschreibung, laut der Staatsbahn die größte und umweltfreundlichste Flottenbestellung in der Geschichte des irischen öffentlichen Verkehrs, sollen Aufträge im Wert von bis zu zwei Milliarden Euro vergeben werden. Wegen des enormen Umfangs erwarten die Iren das Interesse „praktisch aller großen globalen Zughersteller“.

Rund die Hälfte der 600 Züge soll für die DART-Erweiterung beschafft werden. DART (Dublin Area Rapid Transit) ist eine Art S-Bahn-System, welches die irische Hauptstadt mit den Vororten verbindet. „Der Beginn des Ausschreibungsverfahrens für unsere neue Flotte ist der erste wichtige Schritt im Rahmen des DART-Expansionsprojekts, das den öffentlichen Verkehr im Großraum Dublin revolutionieren und eine noch häufigere und umweltverträglichere Pendelmöglichkeit für neue und bestehende Gemeinden bieten wird“, sagt Jim Meade, Chief Executive von Iarnród Éireann.

Im Zuge der Erweiterung sollen auch mehrere Strecken elektrifiziert werden – etwa nach Maynooth, M3 Parkway, Hazelhatch und Drogheda. Da die Infrastrukturarbeiten mehrere Jahre benötigen, erwägt die Staatsbahn auch, in einem ersten Schritt noch mehrere Batterie-elektrische Hybrid-Züge anzuschaffen.

Zwar wird erwartet, dass elektrisch angetriebene Züge die überwiegende Mehrheit der Zugaufträge ausmachen, das Ausschreibungsverfahren sieht jedoch auch eine mögliche erste Tranche der Batterie-elektrischen Hybrid-Züge vor. Damit soll sichergestellt werden, dass neue Züge zur Verfügung stehen, falls die Finanzierung oder Planung der Elektrifizierung der neuen Strecke noch nicht abgeschlossen sein sollte.

Der Gesamtauftrag sieht jedoch vor, dass die gesamte Schienenflotte der Greater Dublin Area (GDA) und bis zu 80 Prozent aller Züge im Rest Irlands „auf eine potenziell emissionsfreie Zukunft ausgerichtet sind und Lärm- und Kostenreduzierungen bewirken“.
transportforireland.ie, rte.ie, irishrail.ie

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Irische Staatsbahn schreibt bis zu 600 E-Züge aus

  1. Politeia

    Eine Frage stellt sich da schon: Warum bauen die Iren nicht einfach die Oberleitungen für ihre Trassen aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/28/irische-staatsbahn-schreibt-bis-zu-600-e-zuege-aus/
28.05.2019 16:33