29.05.2019 - 11:25

BMW: X1 kommt 2020 auch als Plug-in-Hybrid

bmw-x1-symbolbild-min

BMW überarbeitet sein Kompakt-SUV X1. Erstmals wollen die Münchner auch einen Plug-in-Hybrid in der Baureihe anbieten. Die konventionell angetriebenen Varianten des aufgefrischten X1 kommen schon im Sommer 2019 zu den Händlern, der Teilzeitstromer geht erst 2020 in den Verkauf.

Während der BMW X1 xDrive25e in China bereits erhältlich ist, wird er erst im kommenden Jahr in Deutschland angeboten. Der Plug-in-Hybrid kommt laut vorläufigen Zahlen auf einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von 2,0 Litern, was einem CO2-Ausstoß von 43 g/km entspricht. Die elektrische Reichweite gibt BMW mit „mehr als 50 Kilometer“ an. Dieser Wert wurde allerdings vom WLTP-Verfahren auf die älteren NEZF-Angaben zurückgerechnet. Im WLTP und der Praxis dürfte die Reichweite also geringer ausfallen.

Ansonsten gibt sich BMW in der Pressemitteilung zum Facelift des X1 noch zugeknöpft über die Technik des PHEV. Es heißt lediglich, dass „die aktuellste BMW Batterie-Technologie der vierten Generation zum Einsatz“ komme. Der Energiespeicher erreiche einen Brutto-Energiegehalt von 9,7 kWh. Bei einer angenommenen Netto-Kapazität von 8 kWh und 50 km rein elektrischer Reichweite ergäbe sich ein Stromverbrauch von 16 kWh/100 km.

– ANZEIGE –



Etwas mehr zu dem neuen Antrieb will das Fachmagazin „Auto, Motor und Sport“ erfahren haben. Demnach kommt in dem X1 xDrive25e eine überarbeitete Version der Technik aus dem BMW 225xe Active Tourer zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen Dreizylinder-Benziner, der die Vorderachse antreibt, und dem Elektroantrieb, der an der Hinterachse verbaut ist. Damit hat der X1 zeitweise einen Allradantrieb, wenn beide Motoren zusammen arbeiten – ansonsten ist er mit Front- bzw. Heckantrieb unterwegs.

Die technischen Daten unterscheiden sich dennoch leicht: Der Benziner soll es auf 92 kW statt 100 kW bringen, dafür leistet der Elektromotor mit 70 kW etwas mehr. Auch die Batterie ist im X1 mit den erwähnten 9,7 kWh etwas größer. Diese soll aber ab Sommer auch im 2er Active Tourer zum Einsatz kommen.

Bis Ende 2019 will BMW zwölf elektrifizierte Modelle im Angebot haben – Mini eingerechnet. Im Jahr 2020 sollen insgesamt mehr als zehn neue oder mit der vierten Technologie-Generation ausgestattete elektrifizierte Fahrzeuge dazu kommen.Von der neuen Batterie erhoffen sich die Münchner vor allem höhere Elektro-Reichweiten bei den Plug-in-Hybriden. Um welche Modelle es sich dabei handelt, haben wir hier zusammengefasst.

Der nächste Schritt soll noch in diesem Jahr der vollelektrische Mini sein, bevor dann die ebenfalls vollelektrischen BMW i4 und iNext auf den Markt kommen. Ob die nächste Generation des i8, bislang ein Plug-in-Hybrid, als reines Elektroauto kommt, soll Berichten zufolge noch in diesem Jahr entschieden werden. So oder so: Bis 2025 sollen laut BMW mindestens 25 elektrifizierte Fahrzeuge im Angebot sein.
press.bmwgroup.com, auto-motor-und-sport.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

2 Kommentare zu “BMW: X1 kommt 2020 auch als Plug-in-Hybrid

  1. Boris J.

    Noch ein Ladesäulen-Blockierer.
    Lädt der wenigstens 3-Phasig, damit es nicht ganz so schlimm wird?

  2. Bamberger Karl Kurt

    Wie ist der Preis für diesen B M W X 1 Hyprid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/29/bmw-x1-kommt-2020-auch-als-plug-in-hybrid/
29.05.2019 11:25