20.06.2019 - 14:29

Israel: Kfar Saba plant 500 Ladestationen

abl-emh3-ladestation-charging-station

Die israelische Stadt Kfar Saba nahe Tel Aviv plant den Aufbau von 500 Ladestationen für Elektroautos. Zwei Unternehmen haben bereits die entsprechende Ausschreibung gewonnen.

Wie das Portal „Globes“ unter Berufung auf informierte Quellen berichtet, sollen in der ersten Etappe in allen Stadtteilen 40 Stationen installiert werden. Dabei wird es sich mit Ausnahme von zwei DC-Stationen mit 50 kW um AC-Lader mit 22 kW Ladeleistung handeln. Die Ausschreibung im Volumen von 15 Millionen Schekel (knapp 3,7 Millionen Euro) haben EVedge und Milgam gewonnen.

Die Ladestationen sollen auf kommunalen Parkplätzen und am Straßenrand auf Gehwegen entstehen. So sollen auch Bürger ohne eigenen Stellplatz und private Lademöglichkeit dazu ermutigt werden, ein Elektroauto zu kaufen. Der Großteil der Nutzung soll auf solche Bürger mit „dauerhaften Vereinbarungen“ entfallen und nur der kleinere Teil auf spontane Ladungen, Unternehmensflotten oder Autos der Behörden.

Kfar Saba liegt etwa 15 Kilometer nordöstlich von Tel Aviv und hat knapp unter 100.000 Einwohner. Tel Aviv und Kfar Saba sind die einzigen beiden israelischen Städte, die ein kommunales Ladenetz ohne Unterstützung des nationalen Ministeriums für Infrastruktur und Energie planen.

Das Ministerium hat kürzlich die Gewinner von drei Ausschreibungen für die Installation von Hunderten Ladestationen in Städten, Einkaufs- und Freizeitzentren sowie Unternehmen veröffentlicht. Die Parkplätze großer Malls in Tel Aviv, Beer Shava und Jerusalem sollen Ladepunkte erhalten, ebenso die Mitarbeiter-Parkplätze von neun großen Unternehmen. Das Ministerium fördert bis zu 75 Prozent der Kosten.
globes.co.il

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/20/israel-kfar-saba-plant-500-ladestationen/
20.06.2019 14:38