08.07.2019 - 13:56

Hafen Luleå nimmt Hybrid-Schlepper in Betrieb

waertsilae-hybrid-schiff-hybrid-ship

Das erste Schiff mit dem Hybridsystem HY des finnischen Technologiekonzerns Wärtsilä ist in Betrieb gegangen. Es handelt sich um einen Begleitschlepper des schwedischen Hafens von Luleå, der mit dem vollständig integrierten Hybrid-Leistungsmodul Wärtsilä HY ausgerüstet wurde.

Der Schlepper „Vilja“ wurde in der Gondan-Werft in Spanien gebaut und nach ausführlichen Tests und Probefahrten Ende Juni ausgeliefert. Der Wärtsilä-Antrieb der Vilja, welcher Motoren, Energiespeichersystem und Leistungselektronik umfasst, wurde speziell für Schlepper entwickelt und ermöglicht unter anderem verschiedene Betriebsmodi: Im „grünen Modus“ ist der Schlepper rein elektrisch unterwegs, im Power-Modus arbeiten beide Antriebe zusammen und ergeben eine höhere Gesamtleistung als eine konventionelle Lösung vergleichbarer Größe. Im „rauchfreien Betrieb“ unterstützt der E-Motor den Verbrenner, sodass dieser mit geringerer Last laufen kann.

„Dieses Schiff ist der leistungsstärkste Schlepper mit Hybridantrieb und kann als Maßstab für die neue Ära der modernen Schifffahrt angesehen werden“, sagt Giulio Tirelli, Director Sales & Business Intelligence bei Wärtsilä Marine. Zu den technischen Daten des Antriebs machte das Unternehmen jedoch keine Angaben.

Um die Anforderungen des Hafenbetreibers in Luleå erfüllen zu können, hat Wärtsilä über ein ganzes Jahr im Feldbetrieb Daten erfasst und so die Entwicklung des HY-Antriebs angepasst. In Luleå wechselt das Schiff zwischen normalem Sommerbetrieb und Arbeiten in einem Meter dickem Eis während der Wintermonate. Auf diese Temperatur- und Leistungsanforderungen musste das Energiemanagementsystem ausgelegt werden. Im Betrieb sollen die Emissionen im Vergleich zu einem konventionellen Schlepper um ungefähr 20 Prozent niedriger ausfallen.
wartsila.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/08/hafen-lulea-nimmt-hybrid-schlepper-in-betrieb/
08.07.2019 13:39