16.07.2019 - 16:28

6. SCL-Kongress: Rückblick und Zusammenfassung

6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-11-min

Über 130 Teilnehmer diskutierten beim 6. Kongress Smart City Logistik in Rudolstadt über die Chancen der Elektromobilität für die Logistikbranche. Die Veranstaltung bot eine Plattform für den Austausch mit Elektromobilitäts-Vorreitern, Dienstleistern und Herstellern. 

Dass elektromobile Logistik ohne Digitalisierung nicht denkbar ist, verdeutlichten etwa die Vorträge aus dem Projekt Smart Distribution Logistik (SDL) aus dem Technologieprogram IKT für Elektromobilität III zu digitalen Planungs-Tools und einem TCO-Modell.

So zählt zu den aktuellen Ergebnissen des Forschungsprojekts etwa eine automatisierte Tourenplanung, die Zustellgebiete auf Basis von Kundenadressen in optimale Touren aufteilt und somit einen effizienteren Einsatz von E-Fahrzeugen unterstützt. Denn die tatsächlichen Kosten entscheiden über die Wirtschaftlichkeit von E-Fahrzeugen. Für präzise Aussagen dazu hat der Projektpartner, die Fachhochschule Erfurt, ein detailliertes TCO-Modell für die Datenerhebung entwickelt, auf dessen Basis eine kostenseitige Tourenbewertung und damit ein optimaler Einsatz der Elektrofahrzeuge möglich sei.

  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-04-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-03-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-07-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-01-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-08-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-10-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-09-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-framo-e-lkw-02-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-paxster-05-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-06-min
  • 6-scl-kongress-smart-distribution-logistik-11-min

Bei der Veranstaltung konnten sich Hersteller, Wissenschaftler sowie interessierte Anwender aus verschiedenen Branchen über die Ergebnisse ihrer Forschung und Erfahrungen aus der Praxis austauschen. Erst die Kooperationen verschiedener Logistiker würden neue Konzepte wie Multi-Use ermöglichen, hieß es. Davon berichteten mehrere Vorträge, beispielsweise in Bestrebungen, die großen Paketdienstleister für eine unternehmensübergreifende Elektrifizierung der letzten Meile zu gewinnen. Das Unternehmen LVZ Logistik GmbH gab beispielsweise einen Einblick in Pilotprojekte zum Multi-Use-Ansatz. Indem Zustellfahrzeuge während der Leerlaufzeiten beispielsweise für Lebensmittelbestellungen oder Paketzustellungen genutzt werden, lassen sich die E-Fahrzeuge voll auslasten und so wirtschaftlicher einsetzen.

Während des zweitägigen Kongresses wurde auch die Bedeutung der Vernetzung für den nachhaltigen Einsatz von Ressourcen deutlich gemacht. Darüber waren sich alle Kongressgäste trotz unterschiedlichen Anwendungsfokus einig. Der Kongress habe zudem gezeigt, dass Elektromobilität im Nutzfahrzeugbereich in der Breite angekommen sei und jetzt vor allem die Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen.

Unter sdl-projekt.de finden Sie mehr Informationen zum Förderprojekt Smart Distribution Logistik. Unter scl-kongress.de (PDF) gibt es zudem eine Zusammenfassung vom 6. SCL-Kongress.

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/16/6-scl-kongress-rueckblick-und-zusammenfassung/
16.07.2019 16:28