19.07.2019 - 10:19

Lotus plant weitere vollelektrische Sportwagen

lotus-evija-concept-car-2019-min

Lotus will nach dem vor wenigen Tagen präsentierten vollelektrischen Hypercar Evija Ende nächsten Jahres noch einen reinen Verbrenner-Sportwagen vorstellen – danach wird jedes künftiges Modell auch eine vollelektrische Version erhalten.

Das kündigt Phil Popham, CEO des zum Geely-Konzern gehörenden Herstellers an. Von dem 2.000 PS starken Evija sollen 130 Exemplare gefertigt werden. „Nachdem wir unsere 130 Hypercars gebaut haben, werden wir uns auf den Umbau unserer Kernsportwagen konzentrieren“, kündigte Popham gegenüber dem britischen Magazin „Autocar“ an.

Dabei könnte Lotus den sonst oft gewählten Zwischenschritt der Hybridisierung auslassen. Auf die Frage, ob Lotus auf dem Weg zur Elektrifizierung alle Hybride überspringen könnte, antwortete der Lotus-Chef: „Das ist sicherlich eine Option.“ Beide Antriebstechnologien zu verbauen bringe zu viel Gewicht in einen Sportwagen.

Der kürzlich vorgestellte Evija soll dank seiner Kohlefaser-Bauweise 1.680 Kilogramm wiegen, die Batterie aber Reichweiten von bis zu 400 Kilometern ermöglichen. Gleichzeitig soll der Wagen aber auch in weniger als drei Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 320 km/h erreichen. Der Evija wird mehr als zwei Millionen Dollar kosten.

Unter seinem chinesischen Eigentümer hat die britische Sportwagen-Marke große Pläne: In den vergangenen Jahren wurden rund 1.700 Sportwagen (alle mit Benzinmotor) verkauft, die theoretische Kapazität des Werks am Stammsitz Hethel von 5.000 Fahrzeuge solle aber bald ausgeschöpft werden – mit einem Zwei-Schicht-Betrieb seien sogar 10.000 Fahrzeuge möglich. Für kommende Volumenmodelle, etwa ein SUV, sei auch eine Fertigung in China denkbar.

„Der Produktionsstandort hängt von der jeweiligen Spezialisierung ab“, sagte Feng Qingfeng, CTO von Geely. „Großbritannien ist gut darin, handgefertigte Autos, also Sport- und Hypercars, herzustellen. In China haben wir möglicherweise mehr Vorteile bei der Infrastruktur für Serienautos.“
autocar.co.uk, autonews.com

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/19/lotus-plant-weitere-vollelektrische-sportwagen/
19.07.2019 10:58