03.08.2019 - 09:49

Pflegedienst Hartwig Müller stellt Flotte auf E-Autos um

volkswagen-e-up-min

Der Pflegedienst Hartwig Müller aus Mylau hat kürzlich mit dem VW e-up! das erste Elektroauto eingeflottet. Doch schon im nächsten Jahr sollen weitere Stromer folgen. Die Stadtwerke Reichenbach sorgten für die Wallbox zum Laden.

Vorausgegangen war eine Befragung unter den insgesamt 55 MitarbeiterInnen des Pflegedienstes. Aber nicht alle wollten ein E-Auto, so Geschäftsführer Hartwig Müller. Täglich sei es von 6 bis 21 Uhr unterwegs. Wer damit fährt, wird ausgelost.

„Wir wollen unsere komplette Flotte auf Elektroautos umstellen“, erklärte Müller. „Aktuell haben wir 21 Autos, die alle zwischen 20.000 und 25.000 Kilometer pro Jahr fahren. Der Umstieg auf Elektrofahrzeuge ist eine interessante Variante.“ Sobald die Verträge für die bisher geleasten Fahrzeuge enden, sollen sie durch E-Autos ersetzt werden. Zunächst die halbe Flotte im kommenden Frühjahr – wenn der Test erfolgreich verläuft. Später dann der Rest. Zudem gibt es Pläne, das Dach mit einer Photovoltaik-Anlage auszustatten und einen Batteriespeicher einzusetzen. Primär, um damit die Ladesäulen zu versorgen. Überschüsse sollen aber auch ins Stromnetz eingespeist werden. Diese Lösung sei extra für den Pflegedienst konzipiert worden.

Auch im Projekt „sMobilityCOM“ aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität III“ wurden Elektroautos in der ambulanten Pflege und sozialen Betreuung getestet. An dem Projekt nahmen die Pflegedienste der Arbeiterwohlfahrt (AWO) der Volkssolidarität und der Lebenshilfe teil. Zum Einsatz kamen stolze 25 Elektroautos an acht Standorten in Erfurt und Umgebung. Die drei Pflegedienste und sechs Entwicklungspartner von sMobilityCOM zogen auf einem Anwenderforum eine positive Bilanz des Forschungsprojekts – nach zwei Jahren und 600.000 elektrisch gefahrenen Kilometern. Darüber hinaus veröffentlichen sie wertvolle Leitfäden für umsteigewillige Fuhrparkmanager. Diese können hier heruntergeladen werden.
freiepresse.de

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Pflegedienst Hartwig Müller stellt Flotte auf E-Autos um

  1. Simon Maier

    Viele Pflegedienste sind gerade dabei auf E-Fahrzeuge umzustellen,denn deren Fahrprofil passt ziemlich gut in das was die kleineren E-Fahrzeuge heute leisten können. E-Ups oder 4 Türige E Smarts sind meist die Fahrzeuge der Wahl. Die Pflegedienste fahren dabei genug km dass es sich auch finanziell lohnt, aber eben keine Langstecken mit hoher Geschwindigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/03/pflegedienst-hartwig-mueller-stellt-flotte-auf-e-autos-um/
03.08.2019 09:57