05.09.2019 - 11:15

Ärger bei Tesla-Kunden in China

tesla-model-3-02

Die Nachricht, dass die chinesische Regierung die Elektroautos von Tesla in die Liste der von der Verkaufssteuer befreiten Fahrzeuge aufgenommen hat, sorgt bei einigen Tesla-Kunden in China für Ärger.

Sie beschweren sich, weil es vorab keine Ankündigung gab und fordern von Tesla nun eine Rückerstattung, weil die Steuerbefreiung wohl nicht rückwirkend für bereits gekaufte Autos gilt. Tesla wurde von der Steuerbefreiung durch die Regierung allerdings selbst überrascht.
cnbc.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Ärger bei Tesla-Kunden in China

  1. E.v.K.

    Echt nur beschweren können sich die Leute. Die sollten sich mal schämen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/05/aerger-bei-tesla-kunden-in-china/
05.09.2019 11:26