25.10.2019 - 10:02

Bollinger Motors nennt Preise für die ersten Elektro-Modelle

bollinger-motors-b2-pickup-03-concept-2018

Das US-amerikanische Elektroauto-Startup Bollinger Motors hat seine ersten beiden Modelle eingepreist. Sowohl der Geländewagen B1 als auch der Pickup-Truck B2 starten bei stolzen 125.000 Dollar.

Dafür gibt es 120 kWh Batteriekapazität, was für 200 Meilen (320 Kilometer) EPA-Reichweite reichen soll. Der E-Antrieb mit zwei Motoren und insgesamt 458 kW Leistung gehört also nicht zu den sparsameren Antrieben – die schlechte Aerodynamik und das hohe Gewicht der kantigen Geländewagen helfen auch nicht gerade. Der eher Lifestyle-orientierten Kundschaft dürfte der Offroad-Auftritt der beiden Modelle aber wichtiger sein als die ein oder andere Meile an Reichweite.

Bei den Wagen handelt es sich um echte Offroader. Technische Daten wie die Bodenfreiheit von 38,1 Zentimetern, das Untersetzungsgetriebe oder die per Kippschalter regelbaren Sperrdifferentiale sind also genauso erwähnenswert wie die Ladezeit von 75 Minuten an einer DC-Schnellladesäule. Um das Fahren in schwierigem Gelände angenehmer zu machen, können auch die Türen und Windschutzscheibe demontiert werden.

  • bollinger-b1-2019-003-min
  • bollinger-b1-2019-004-min
  • bollinger-b1-2019-001-min
  • bollinger-b1-2019-002-min
  • bollinger-b2-2019-001-min
  • bollinger-b2-2019-003-min
  • bollinger-b2-2019-004-min
  • bollinger-b2-2019-002-min

Der hohe Preis der beiden Modelle erklärt sich übrigens nicht nur mit der großen und teuren Batterie, sondern auch mit dem Materialeinsatz. So ist etwa der Unterboden voll verkleidet, damit die Technik geschützt wird und und sich Steine, Äste oder Wurzeln nicht so leicht verfangen. Statt wie üblich aus Metall ist der Unterfahrschutz bei Bollinger aus einer Carbon-Kevlar-Mischung. Zudem sind alle Teile im Innenraum so versiegelt, damit sie auch keinen Schaden nehmen, wenn einmal Wasser (Wattiefe 91,4 Zentimeter) eindringen sollte.

Ach ja: Der 2,4 Tonnen schwere B1 kann eine Anhängelast von bis zu 3,7 Tonnen ziehen. Die Produktion beginnt im kommenden Jahr, die Auslieferungen in 2021. Reservierungen werden ab sofort gegen eine Anzahlung in Höhe von 1.000 Dollar entgegengenommen.
insideevs.com, carscoops.com, bollingermotors.com (B1), bollingermotors.com (B2)

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Bollinger Motors nennt Preise für die ersten Elektro-Modelle

  1. Gunnar

    Das Ding wiegt nur 2,4 Tonnen? Ich geh kaputt.
    Der Taycan wiegt genauso viel!!!!

    • Rosta

      Und Audi E-Tron 2,7 Tonnen 😀

    • Philipp

      Die Karre ist aber auch nackt innen. Der ganze Luxus Zinober von Massagesitz bis Geräuschdämmunh wiegt halt ganz schön.

      Ich hätte die Portalachsen noch erwähnt. Eine G Klasse mit Portalachsen ist auch nicht unter 150k€ zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/25/bollinger-motors-nennt-preise-fuer-die-ersten-elektro-modelle/
25.10.2019 10:59