28.10.2019 - 12:01

Sydneys 8.000 Busse sollen künftig elektrisch fahren

byd-airport-sydney-elektrobusse

Die Regierung des australischen Bundesstaats New South Wales will in den kommenden Jahren die rund 8.000 Fahrzeuge starke Busflotte Sydneys elektrifizieren. Passend dazu vergibt die Regierung derzeit neue Verträge für die Erbringung von Busverkehrsdiensten in ganz Sydney.

Aktuell sind in der 5-Millionen-Einwohner-Stadt an der Ostküste Australiens vor allem Dieselbusse im Einsatz. Die meisten alten Verträge mit den aktuellen Verkehrsdiensten werden jedoch bis zum Jahr 2022 auslaufen. Mit den neuen Verträgen soll nach Willen der Regierung der Startschuss für die geplante Umstellung auf eine rein elektrische Busflotte fallen.

Insgesamt ist der Busverkehr im Großraum Sydneys mit 13 Verträgen abgedeckt, bei zehn davon handelt es sich um private, bei drei um öffentliche Betreiber. Die sollen nun Konkurrenz bekommen: „Ich habe die weltweit führenden ÖPNV-Betreiber aufgefordert, sich in den nächsten drei Jahren um alle 13 Busvertragsregionen in Sydney zu bewerben – einschließlich der drei verbleibenden, von der Regierung betriebenen Regionen“, wird Andrew Constance, Verkehrsminister des Bundesstaates New South Wales, in Medien zitiert.

Es handelt sich um eine der ersten konkreten Maßnahmen der australischen Regierung im Hinblick auf das Ziel des Staats, bis 2050 annähernd klimaneutral zu werden. Die Elektrobusflotte werde in puncto Luft- und Lärmbelastung Maßstäbe setzen, so Constance. Orientieren wollen sich die Initiatoren an „führenden europäischen Städten“, die gezeigt hätten, dass ein schneller Übergang zu emissionsfreien Bussen möglich sei.

Bisher sind in Australien äußerst wenige Elektrobusse auf der Straße – und wenn, dann meist zu Testzwecken. Eine Ausnahme bilden die Flughäfen in Sydney und Brisbane, wo bereits elektrische Shuttles eingesetzt werden. Fakt ist, dass in Australien beim Thema Elektromobilität generell noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten ist. In der Region Westaustralien etwa, die das gesamte westliche Drittel des Landes ausmacht und hauptsächlich aus dem trockenen Outback besteht, haben die Verantwortlichen kürzlich beschlossen, mehr Dieselbusse zu kaufen.
thedriven.io

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/28/sydneys-8-000-busse-sollen-kuenftig-elektrisch-fahren/
28.10.2019 12:51