Erneuter Vandalismus gegen E-Tretroller

circ-e-tretroller-electric-kick-scooter-min

Unbekannte haben vier E-Tretroller in einem Teich in Gelsenkirchen versenkt, wo sie von einer Spaziergängerin entdeckt wurden. Nur die Lenker der Roller schauten aus dem Wasser heraus.

Bisher geht die Polizei davon aus, dass die Fahrzeuge zuvor „an einem noch unbekannten Ort gestohlen“ wurden – ob es sich um privat gekaufte E-Tretroller oder Fahrzeuge aus Sharing-Flotten handelt, geht aus der Mitteilung nicht hervor.
waz.de, presseportal.de

2 Kommentare

zu „Erneuter Vandalismus gegen E-Tretroller“
notting
30.10.2019 um 20:09
Free-Float-Mietgegenstände abseits von Privateigentum (egal ob gemietet oder gekauft) abzustellen bzw. gar mit ganz vielen davon quasi zuzumüllen wie es insb. die Miet-Rad-/-Roller-Anbieter gerne tun ist Vandalismus von öffentl. Flächen! notting
Konrad
31.10.2019 um 10:57
@Notting: Wo werden den Mietwagen abgestellt? Wo werden denn Mietmotorräder abgestellt? Richtig, auf öffentlichen Flächen. Wenn überhaupt ist der Fehler in der Regulierung der Zulassung der Fahrzeuge passiert, wo man die zu verwendenden Abstellflächen hätte einschränken oder zumindest definieren können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lesen Sie auch