31.10.2019 - 11:10

Xing Mobility stellt E-Antriebe für Boote und Schiffe vor

xing-mobility-batterie-antriebsstrangprodukte-marine-battery-system-marine-2019-01-min

Xing Mobility, ein taiwanesischer Anbieter von Elektrofahrzeug-Technologien, hat einen modularen E-Antrieb für maritime Anwendungen vorgestellt. Dazu gehört das modulare Batteriesystem Immersio mit Immersionskühlung, das sich für den Einsatz von Booten bis hin zu Passagierfähren eignet.

Das Batteriesystem, welches das Unternehmen auf der Fort Lauderdale International Boat Show in Florida vorgestellt hat, besteht aus standardisierten, kompakten Modulen und soll von der Einbaulage her direkt den Verbrennungsmotor ersetzen. Größe, Form und Leistungsanforderungen sollen flexibel an den jeweiligen Einsatz angepasst werden können.

Mit diesem Baukasten und einigen passenden Direktantrieben sollen die Bootsbauer und Werften nicht nur neue Schiffe ohne großen Aufwand auf E-Antriebe auslegen, sondern auch bestehende Fahrzeuge nachrüsten können. Überraschend ist das breite Einsatzspektrum, das der Hersteller nennt: Das Immersio-System soll sowohl in Hochleistungsbooten als auch in Passagierfähren eingesetzt werden können.

In der Mitteilung geht Xing Mobility nicht im Detail auf die technischen Daten ein. Bei der verwendeten Immersionskühlung werden die Batteriezellen direkt in einer nicht leitenden Kühlflüssigkeit versenkt. Das soll den Wärmetransfer zwischen Zelle und Kühlflüssigkeit wegen des direkten Kontakts deutlich verbessern. Als eine der wenigen Zahlen gibt Xing 3.000 Ladezyklen oder mehr an, die das Batteriesystem verkraften soll

„Wir haben die Schifffahrts- und Bootsindustrie schnell als potenzielle Nutzer unserer modularen Batterietechnologie identifiziert, da wir wissen, dass in diesem Markt ein enormer Bedarf an Elektrifizierung besteht“, sagt Mitgründer und CTO Azizi Tucker. „Wir sehen die Hauptgründe für diese Forderung in einer Verringerung der Geräusche, Vibrationen, Gerüche und Emissionen sowie in einer Erhöhung der Zuverlässigkeit aufgrund der mangelnden Wartung von Elektrobooten.“

Der Markt für elektrische Antriebssysteme auf dem Wasser wächst in der Tat beständig. Allerdings sind in diesem Feld bereits etablierte Konzerne wie ABB, Volvo Penta oder Danfoss unterwegs – und auch kleinere Spezial-Unternehmen wie Torqeedo.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/31/xing-mobility-stellt-e-antriebe-fuer-boote-und-schiffe-vor/
31.10.2019 11:55