06.11.2019 - 10:38

Startup Zapp startet Produktion seines E-Rollers i300

zapp-i300-e-roller-electric-scooter-2019-07-min

Das britische Startup Zapp hat die Produktion seines ersten E-Rollers gestartet und wird noch in diesem Jahr mit den Auslieferungen beginnen. Der bis zu 14 kW starke i300 ist ab 5.250 Pfund (derzeit rund 6.100 Euro) erhältlich.

Erst vor gut einem Jahr hatten die Briten den E-Roller mit Wechsel-Akku gezeigt, der vor allem auf ein leichtes Gewicht, Performance und Personalisierung setzt. Jetzt wurde das Montagewerk in Thailand eröffnet und die Produktion gestartet. Anfangs sei das Werk für bis zu 10.000 Fahrzeuge pro Jahr ausgelegt.

Der nur 90 kg wiegende E-Roller bietet Platz für zwei Personen. In 2,35 Sekunden beschleunigt der i300 von 0 auf 50 km/h, die Höchstgeschwindigkeit von 96 km/h soll in 4,9 Sekunden erreicht werden. Die maximale Reichweite liegt bei 60 Kilometer. Im ECO-Modus sollen es jedoch bis zu 90 Kilometer sein. Die nötige Energie liefern zwei herausnehmbare Lithium-Ionen-Batterien mit jeweils 1,25 kWh. Über die Haushaltssteckdose soll der Ladevorgang weniger als vier Stunden dauern.

  • zapp-i300-e-roller-electric-scooter-2019-01-min
  • zapp-i300-e-roller-electric-scooter-2019-05-min
  • zapp-i300-e-roller-electric-scooter-2019-02-min
  • zapp-i300-e-roller-electric-scooter-2019-03-min
  • zapp-i300-e-roller-electric-scooter-2019-07-min
  • zapp-i300-e-roller-electric-scooter-2019-06-min
  • zapp-i300-e-roller-electric-scooter-2019-04-min

Der online erhältliche Zapp i300 kann in sechs Farben bestellt werden. Die ersten 1.000 Kunden erhalten eine sogenannte i300s Launch Edition. Bei einer Bestellung müssen Kunden eine Kaution in Höhe von 500 Pfund hinterlegen. Die ersten Auslieferungen sollen noch vor Jahresende starten.
electrive.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/06/startup-zapp-startet-produktion-seines-e-rollers-i300/
06.11.2019 10:00