20.11.2019 - 10:47

Tesla in Düsseldorf in Brand gesetzt?

tesla-model-x-elektroauto-electric-car-05

Das Tesla Model X eines Besitzers aus den Niederlanden wurde offenbar absichtlich in Brand gesetzt, als es während einer Geschäftsreise über Nacht an einer öffentlichen Ladestation in Düsseldorf geladen wurde. Aus „Hass gegen Tesla“, wie der Besitzer vermutet.

Inzwischen hat der Besitzer ein kleines Update gegeben: Tesla Rotterdam hat offenbar die Tweets und Berichte des Niederländers gelesen und ihn kontaktiert. Man diskutiere noch mit dem „Head Office“. Wir bleiben gespannt, wie der Fall ausgeht…
twitter.com via teslamag.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Tesla in Düsseldorf in Brand gesetzt?

  1. notting

    Würde eher vermuten, dass sein Auto eines der teuersten zu dem Zeitpunkt an der Stelle war und der Brandstifter eben entspr. dieser „Logik“ vorgegangen ist.
    Wie mich derartiges Gejammere von Tesla-Fahrern nervt… 🙁

    notting

    • Simon Saag

      In Düsseldorf stehen ganz andere Karren am Straßenraund rum, da wird sich Sozialneid eher anderswo entladen…

  2. TL431

    Ich tippe eher auf Hass gegen SUVs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/20/tesla-in-duesseldorf-in-brand-gesetzt/
20.11.2019 10:02