13.01.2020 - 10:06

Absichtlich gedrosselte E-Auto-Performance

mazda-mx-30-prototype-event-2019-09-min

Dass Mazdas erstes Elektromodell MX-30 mit einem relativ kleinen Akku (35,5 kWh) und entsprechend bescheidener Reichweite von rund 200 km auf den Markt kommt, war bereits bekannt. Wie nun durch einen Bericht von „Autocar“ herauskam, haben die Mazda-Ingenieure zudem verhindert, dass der Elektromotor allzu viel Drehmoment liefert.

Hintergrund dieser Entscheidung soll sein, dass der Unterschied zu einem Auto mit Verbrennungsmotor nicht zu drastisch ausfällt. Auch die Redaktion von electrive.net konnte den Prototyp des MX-30 Anfang Dezember kurz fahren. In den Gesprächen mit den verantwortlichen Entwicklern und Managern wurden abgesehen von der Leistung des E-Motors (105 kW) kaum Zahlen genannt. Selbst das Gewicht wollte Mazda noch nicht nennen, ebensowenig wie technische Daten zu dem als Range Extender geplanten Wankelmotor.
autocar.co.uk

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/13/absichtlich-gedrosselte-e-auto-performance/
13.01.2020 10:03