09.03.2020 - 13:09

ABB bringt neue Wallbox Terra AC auf den Markt

Der Name Terra stand bei ABB bislang für DC-Ladestationen, nun kommt mit der Terra AC Wallbox ein Produkt für das heimische Laden von Elektroautos hinzu. Die Terra AC Wallbox wird in Varianten bis 22 kW angeboten und soll ab Mai 2020 weltweit verfügbar sein.

Zudem soll sie mit „elektrischen Systemen von Häusern und Gebäuden auf der ganzen Welt“ kompatibel sein. So sollen die Kunden auch ihre eigene Energie, etwa Solarstrom aus der Photovoltaik-Anlage, für das Laden mit der ABB-Wallbox nutzen können. Dafür ist die Terra AC mit einem Energiezähler ausgerüstet, der in intelligente Gebäudeenergiemanagementsysteme integriert werden kann und erweiterte Lastmanagementfunktionen ermöglicht.

Zudem kann die Wallbox über eine App und die Cloud-Anbindung auch aus der Ferne gesteuert werden – per Bluetooth, WLAN oder Ethernet. Auf diese Weise können auch Software-Updates aufgespielt oder die Einstellungen geändert werden. Zudem soll die Cloud-Anbindung den Bedarf an Eingriffen vor Ort minimieren. Für öffentliche Anwendungen können die Ladevorgänge per RFID oder App authentifiziert werden.

Die Wallbox selbst fällt relativ klein aus – offenbar eine bewusste Entscheidung seitens ABB. „Das platzsparende Design ermöglicht eine nahtlose Installation an einer Wand oder einem Sockel, auf dem zwei Ladegeräte hintereinander untergebracht werden können“, schreibt der Konzern in einer Mitteilung. Wegen des kleinen Formfaktors gibt es jedoch kein integriertes Kabelmanagement. Sie ist zudem staub- und wasserdicht, weshalb sie selbst bei „rauen Wetterbedingungen“ im Außenbereich installiert werden kann.

„Die Trends der Urbanisierung, Digitalisierung und Industrialisierung haben sich zu einer signifikanten Veränderung unserer Art zu reisen zusammengeschlossen“, sagt Frank Muehlon, Leiter des globalen Geschäfts von ABB für Infrastrukturlösungen für die Elektromobilität. „Sie ist einfach zu installieren und zu verwenden und fügt sich nahtlos in den digitalen Lebensstil der heutigen Verbraucher ein. So können sie ihren Energieverbrauch effizient steuern und zu einer umweltfreundlicheren Gesellschaft für heutige und zukünftige Generationen beitragen.“

Die AC-Wallbox soll über das ABB-Partnernetzwerk bestellt werden können. Preise nennt der Schweizer-schwedische Konzern in der Mitteilung nicht.
abb.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

5 Kommentare zu “ABB bringt neue Wallbox Terra AC auf den Markt

  1. Ulrich Laffert

    Es wäre wichtig zu wissen ob ein
    Kraftstrom Anschluss nötig ist.

    • Bartholomäus Steiner

      Es ist hier genauso wie bei allen anderen Wallboxen. Wenn Sie 11 kW wollen, brauchen Sie einen 11 kW-Anschluss, wenn Sie 22 kW wollen, brauchen Sie einen 22 kW-Anschluss.
      Im Heimgebrauch empfehle ich 11 kW.

  2. Christian Wacha

    Es ist leider eine zunehmende Art, den Preis nicht bekannt zu geben, was ein wesentlicher Punkt bei Produkten ist, die man ja brav kaufen soll, oder? Das selbe Theater ist mit den Preisangaben von e-Autos. Man sollte vielleicht nicht mehr berichten, wenn der Hersteller nicht weiss, was es kosten wird. Beste Grüße an alle Hersteller, die Ihre Preise „geheim halten“!!! Mfg Christian Wacha.

  3. Georg Beyschlag

    Statt der 42. AC-Wallbox auf dem Markt, hätte ich mir von ABB eine kompakte DC-Wallbox mit 20-25 kW Ladeleistung und einem Preis deutlich unter € 10.000 erhofft.
    Da gäbe es m.E. noch klare eine Marktlücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/03/09/abb-bringt-neue-wallbox-terra-ac-auf-den-markt/
09.03.2020 13:13