08.05.2020 - 12:11

China legt Standard für induktives Laden fest

China hat einen nationalen Standard für das kabellose Laden von Elektrofahrzeugen festgelegt, der auf der Technologie von WiTricity basiert. Der Spezialist für induktives Laden hat in mehreren wichtigen technischen Fragen eng mit dem GB-Standardausschuss zusammengearbeitet.

Darunter fallen laut der Mitteilung auch die Bemühungen, den China-Standard mit anderen internationalen Standards (SAE J2954, ISO 19363, IEC 61980) zu harmonisieren, die in diesem und dem kommenden Jahr veröffentlicht werden sollen.

Mit dem in dieser Woche vom China Electricity Council (CEC) veröffentlichten Standard sollen die Grundlagen für ein großflächigen Einsatz des drahtlosen Ladens gelegt werden, wie WiTricity schreibt. Der Standard mit der Bezeichnung „GB/T 38775“ umfasst vier Teile: die allgemeinen Anforderungen, die Kommunikation zwischen Bordladegeräten und Ladegeräten, die besonderen Anforderungen sowie die Grenzwerte und Prüfmethoden für elektromagnetische Umwelteinflüsse. Darin werden Anforderungen an die Übertragung und die Systemfunktionen formuliert, die beim Produktdesign und Tests eingehalten werden müssen – auch auch Grundlagenanforderungen bei der Sicherheit.

An diesen GB-Standards (GuoBiao) orientieren sich die chinesischen OEM und die Tier-1-Zulieferer. Wenn sie diese Lösungen in ihre Fahrzeuge implementieren wollen, werden sie offenbar nicht an WiTricity vorbei kommen: Laut dem Unternehmen wurden 20 Patente als „standard-essenziell“ eingestuft. Genaue Daten hierzu nennt WiTricity aber nicht. Nur so viel: „Das kabellose Laden von Elektrofahrzeugen mit der Magnetresonanztechnologie von WiTricity bietet die gleiche Leistung, Effizienz und Laderate wie herkömmliche Plug-in-Lademethoden ohne Kompromisse.“

Allerdings führt jedes Prozent Wirkungsgrad, das induktive Ladelösungen unter dem kabelgebundenen Laden bleiben, für einen erhöhten Strombedarf. Die Chinesen sehen in dem drahtlosen Laden aber nicht nur eine Möglichkeit, das Fahren von Elektroautos für Kunden noch einfacher und attraktiver zu machen, sondern auch die Grundlage für autonome Elektrofahrzeuge.

– ANZEIGE –

PHOENIX CONTACT CHARX

Mit den vier Standards zum kabellosen Laden sieht das CEC die bisherige Regelungs-Lücke in diesem Bereich geschlossen. „Das kabellose Laden von Elektrofahrzeugen mit der Magnetresonanztechnologie von WiTricity bietet die gleiche Leistung, Effizienz und Laderate wie herkömmliche Plug-in-Lademethoden ohne Kompromisse“, heißt es in einer Erklärung des CEC bei WeChat.

Wegen der Bedeutung des chinesischen Markts in der Elektromobilität könnte von solchen nationalen Standards auch eine internationale Signalwirkung ausgehen. Beim kabelgebundenen Laden haben sich jedoch je nach Kontinent unterschiedliche AC- und DC-Standards etabliert.
electrichybridvehicletechnology.com, weixin.qq.com, greencarcongress.com, gbstandards.org (GB/T 38775 als PDF zum Download)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Leiter des After Sales Service Bereichs (m/w)

Zum Angebot

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiterin / Projektleiter Systemintegration Elektrobus (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/05/08/china-legt-standard-fuer-induktives-laden-fest/
08.05.2020 12:30