26.05.2020 - 12:44

Solaris liefert 50 E-Gelenkbusse nach Krakau

Der Krakauer ÖPNV-Betreiber Miejskie Przedsiębiorstwo Komunikacyjne hat 50 elektrische Gelenkbusse bei Solaris bestellt. Die 50 neuen E-Gelenkbusse sollen binnen eines Jahres geliefert werden.

Bei dem Modell handelt es sich um den 18 Meter langen Urbino 18 electric. Die Fahrzeuge sollen den jetzigen in Krakau verkehrenden Fuhrpark ergänzen, der aus 400 Solaris-Fahrzeugen verschiedenster Konfiguration, darunter 28 Batteriebussen, besteht. MPK hat dort allerdings auch einige Hybrid-Busse von Volvo im Einsatz.

Die nun unterzeichnete Vereinbarung sieht laut dem Hersteller nicht nur die Lieferung der 50 E-Gelenkbusse vor, sondern auch 50 kabelgebundene Ladegeräte für das Depot. Den Umfang des Vertrags beziffert Solaris auf über 165 Millionen Zloty, umgerechnet rund 36 Millionen Euro. „Die Entscheidung über die Beschaffung weiterer 50 Elektrobusse von Solaris verstehen wir als Bestätigung der positiven Erfahrungen aus dem Betrieb der Elektrofahrzeuge von Solaris, was nicht nur der hohen Qualität der Busse sondern auch den professionell vorbereiteten Instandhaltungsdienstleistungen zu verdanken ist“, sagt Petros Spinaris, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Solaris. Allerdings dürfte auch der Preis eine Rolle gespielt haben: Das Angebot von Evobus soll bei 176,5 Millionen Zloty gelegen haben.

– ANZEIGE –



Ein Großteil des Kaufpreises wird jedoch über Förderungen abgedeckt, auch von der Europäischen Union. „Für die Beschaffung dieser Fahrzeuge wurde uns 110 Millionen Zloty an Fördergeldern zugesagt. Dies ist somit eine Chance für uns, um unter Einsatz relativ kleiner Eigenmittel emissionsfreie Busse für die Einwohner Krakaus zu beschaffen,“ sagt Rafał Świerczyński, der Vorstandsvorsitzende des Betreibers MPK S.A. in Krakau.

Die bestellte Variante des Urbino 18 electric bietet Platz für 141 Fahrgäste, 43 davon auf Sitzplätzen. Aus der Mitteilung geht allerdings nicht hervor, für welche Batteriekonfiguration (und damit verbunden die Reichweite) sich MPK entschieden hat. Neben der Möglichkeit, die Busse per CCS-Kabel im Depot zu laden, sind alle Fahrzeuge auch für das Laden per Pantograf vorbereitet.
polenjournal.de, solarisbus.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/05/26/solaris-liefert-50-e-gelenkbusse-nach-krakau/
26.05.2020 12:10