31.05.2020 - 14:07

Audi: Taskforce für selbstfahrende, elektrische Autos

audi-aicon-studie-iaa-2017-07

Audi hat ein neues Projekt namens Artemis ins Leben gerufen. Kern des Vorhabens ist die Entwicklung neuer Technologien rund um das elektrische, hochautomatisierte Fahren mit konkretem Modellbezug. Im ersten Schritt soll nun „schnell und unbürokratisch ein wegweisendes Modell entwickelt werden“.

Für die Aufgabe hat Markus Duesmann nur zwei Monate nach Antritt des CEO-Postens bei Audi ein Team aus Automobil- und Technologieexperten mobilisiert, an dessen Kopf Alex Hitzinger steht, seines Zeichens Motorsport-Chefingenieur und aktuell Treiber des autonomen Fahrens im Konzern. Erster Auftrag an die neu geschaffene Hightech-Taskforce ist die Entwicklung eines „hocheffizienten Elektroautos, das bereits 2024 auf die Straße kommen soll“ und die Schaffung eines Ökosystems samt neuer Geschäftsmodelle rund um das Auto herum.

Das Projekt soll die Elektro-Offensive des Volkswagen-Konzern mit 75 geplanten E-Modellen bis 2029 ergänzen. „Die Frage lag nahe, wie wir zusätzliche Hightech-Benchmarks realisieren, ohne die Leistbarkeit bestehender Projekte zu gefährden, und zugleich neue Chancen in den Märkten nutzen“, so Duesmann. Artemis soll diesen Anspruch erfüllen und eine „Blaupause für die künftige, agile Entwicklung von Automobilen im gesamten Volkswagen-Konzern“ werden. Im Gegenzug erhält das Team große Freiheiten und kann aus den vollen Ressourcen des Gesamtkonzerns schöpfen. Gearbeitet wird an dem Projekt online und offline zwischen Ingolstadt und der Westküste der USA.

Mit Hitzinger leitet ein Motorsport-Experte das Vorhaben, der – übrigens wie Duesmann auch – selbst einst als Motorenkonstrukteur in der Formel 1 tätig war. Er baute unter anderem bei Porsche jenes Motorsport-Team auf, das von 2015 bis 2017 das 24-Stunden-Rennen von Le Mans und die Langstreckenweltmeisterschaft gewann. Nach drei Jahren bei Apple im Silicon Valley, wo er die Produktentwicklung für autonome Fahrzeuge leitete, kam Hitzinger 2019 zurück zu Volkswagen – zunächst um autonomes Fahren und den ID. Buzz bei VW Nutzfahrzeuge zu entwickeln, nun um Artemis zu leiten.
automobilwoche.de, heise.de, audi-mediacenter.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Audi: Taskforce für selbstfahrende, elektrische Autos

  1. Moped

    Artemis? Audi vergleicht sich wohl mit dem neuen Mondprogramm. Ob das bewusst gewählt wurde oder nicht? Gespannt verfolge ich auf jedenfall die Entwicklung mit Kamera + Radar vs. Kamera + Radar + Lidar.

    Mal sehen wir der Stand der deutschen Premiumhersteller dann in 5-10 Jahren ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/05/31/audi-taskforce-fuer-selbstfahrende-elektrische-autos/
31.05.2020 14:37