01.07.2020 - 09:27

Diskriminiert Tesla freie Werkstätten?

tesla-model-3-symbolbild-2019-001-min

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) hat sich laut einem Bericht des Fachmagazins „kfz-betrieb“ bei der Europäischen Kommission beschwert, weil Tesla freien Werkstätten einen einfachen und diskriminierungsfreien Zugang zu Reparatur- und Wartungsinformationen sowie zur Diagnose- und Programmierungssoftware verwehrt.

Zugang zu diesen Informationen und der Software gewähre Tesla nur seinen Partnern, so der Verband. Dieses Verhalten verstößt nach Auffassung des ZDK gegen die Bestimmungen der EU-Typgenehmigungsverordnung. Eine Antwort der EU-Kommission steht noch aus.
kfz-betrieb.vogel.de

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Diskriminiert Tesla freie Werkstätten?

  1. Thomas

    Fände ich echt ein Gewinn, wenn das bald möglich wäre. Gerade für die Fahrzeuge die ausserhalb der Garantie sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/01/diskriminiert-tesla-freie-werkstaetten/
01.07.2020 09:46