21.10.2020 - 10:05

GM stellt Serienversion des GMC Hummer EV vor

General Motors belebt den Hummer als Elektro-Pickup wieder. Der nun vorgestellte GMC Hummer EV ist ab sofort vorbestellbar und soll im Herbst 2021 in Produktion gehen – zunächst als Hummer EV Edition 1 mit drei Elektromotoren.

Dieses Kraftpaket wird von drei Elektromotoren angetrieben, die zusammen eine Leistung von 735 kW leisten. Zum Einsatz kommt ein 800-Volt-System, das DC-Laden mit bis zu 350 kW erlauben soll. Die Reichweite wird mit mehr als 350 Meilen (563 Kilometer) angegeben.

Schlagzeilen mancher US-Medien wie „Der 350-Meilen-Elektro-Supertruck für 80.000 Dollar“ sind aber verzerrend: Der Startpreis für den Hummer EV Edition 1 wird 112.595 US-Dollar betragen. Der spätere Basispreis wird laut GM zwar bei 79.995 Dollar liegen, die günstigeren Varianten sollen aber sukzessive in den Jahren 2022 bis 2024 eingeführt werden – und das weder als dreimotoriger „Supertruck“ und nicht mit 350 Meilen Reichweite.

Konkret wurden drei weitere Versionen nach der Edition 1 angekündigt: Der Hummer EV 3X mit drei Motoren, über 588 kW und 300 Meilen Reichweite (482 Kilometer) soll im Herbst 2022 für 99.995 Dollar in den Handel kommen. Im Frühjahr 2023 soll der Hummer EV 2X für 89.995 Dollar folgen, er soll mit zwei E-Motoren (460 kW), Allrad-Lenkung, Luftfahrwerk und ebenfalls 300 Meilen Reichweite überzeugen. Erst im Frühjahr 2024 dann soll der Hummer EV 2 (79.995 Dollar) auf den Markt kommen – ebenfalls mit zwei Motoren und 460 kW, wohl aber mit einer kleineren, nicht näher spezifizierten Batterie: Die Reichweite gibt GM hier nur mit „250+ Meilen“, also mehr als 402 Kilometern, an. Da der GMC Hummer EV vorerst nicht für den Europa-Export gedacht ist, haben wir die Preise an dieser Stelle nicht umgerechnet.

Die Kapazität der vermutlich drei Batteriepakete gab GM bei der Vorstellung nicht an. Beim Laden sollen in zehn Minuten Strom für bis zu 100 Meilen (161 Kilometer) in den Akku fließen – allerdings muss dieser Wert in der Praxis in Relation zu dem vermutlich hohen, aber eben noch nicht bekannten Verbrauch des Hummer EV gesehen werden.

Der Hummer EV soll in Detroit-Hamtramck gebaut werden und wird mit seiner Premiere eines der ersten Elektroautos von General Motors auf der neuen Ultium-Plattform. Dessen modulare Batterietechnik hatte GM im März 2020 angekündigt, später wurde noch die zugehörige Antriebstechnik namens Ultium Drive vorgestellt.

– ANZEIGE –

e-mobil BW

Beim Design erinnert der neue Elektro-Hummer an die früheren Modelle, wirkt aber durchweg moderner. Das sehr bullige Grund-Design des großen Pickups wurde aber beibehalten. Der von den Designern als prägendes Element erhaltene frühere Kühlergrill (jetzt mit beleuchtetem Markenschriftzug) schenkt beim Öffnen der Haube übrigens mit nach oben und ermöglicht so einen komfortableren Zugang zum Frunk. Auch bei der hinteren Klappe der Pickup-Ladefläche haben die Entwickler mitgedacht und in die Klappe eine ausklappbare Stufe integriert.

Der Innenraum wird von klaren Linien und robusten Materialien geprägt – wenn auch mit bronzefarbenen Designelementen aufgelockert. Auffallend sind die beiden großen Bildschirme, einer für den Fahrer, der andere freistehend in der Mitte des Armaturenträgers.

„Der GMC Hummer EV ist revolutionär und trotzt dem, was die Branche als Pickup betrachtet“, sagt Duncan Aldred, Vice President für die Marken Buick und GMC. „Die maßgeschneiderten Offroad-Fähigkeiten der Edition 1 machen die beispiellose Leistungsfähigkeit und Emissionsfreiheit des Hummer EV für Kunden zu einem ganz besonderen Angebot.“ Mit den Offroad-Fähigkeiten spielt Aldred unter anderem auf den „Krabben-Gang“ an: Mit der Allradlenkung können die Räder an Vorder- und Hinterachse in die gleiche Richtung eingeschlagen werden, womit sich der Hummer EV diagonal bewegen kann, etwa um im Gelände bestimmte Hindernisse zu umfahren.

Ob die Branche und vor allem die Kunden den Hummer EV bei seinem Auslieferungsstart im Herbst 2021 wirklich für so revolutionär halten, wird sich angesichts der angekündigten Konkurrenz in dem umkämpften Segment erst noch zeigen. Ebenfalls für Ende 2021 ist der nicht gerade gewöhnliche Tesla Cybertruck angekündigt, dessen dreimotorige Variante auf 500 Meilen (800 Kilometer) Reichweite kommt und mit 69.900 Dollar deutlich günstiger sein wird. Das Statup Rivian will 2021 den R1T als großen E-Pickup bringen, zudem arbeitet Ford an einem elektrischen F-150, außerdem drängen weitere Startups wie Lordstown Motors und Nikola mit dem Badger auf den Markt.

Update 22.10.2020: Gerade mal rund eine Stunde hat es gedauert, bis die geplante Produktionsmenge des GMC Hummer EV Edition 1 für das erste Jahr in Form von Reservierungen „ausverkauft“ war. Allerdings verrät GMC nicht, wie viele Exemplare des rein elektrischen Pickup-Trucks gebaut werden sollen.
electrek.co, insideevs.com, carscoops.com, gmc.com (Mitteilung), gmc.com (Produktseite), electrek.co (Update)

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot

2 Kommentare zu “GM stellt Serienversion des GMC Hummer EV vor

  1. Renato

    So manövriert man sich definitiv ins Abseits (im Krappengang). Zuerst verschlafen und dann Autos bauen, die niemand braucht. Aber zumindest hat er noch ein 5 1/4″ Folppylaufwerk an Bord 😉

    • eRide

      Dass da groß etwas verschlafen wurde bzw. Autos gebaut werden, die niemand braucht bezweifle ich, Pickups sind in den USA einer der größten Märkte überhaupt und bisher gibt es was EVs betrifft noch nichts verfügbares auf dem Markt.
      Hummer war immer schon speziell, GMC wird sicher noch andere elektrifizierte Varianten auf den Markt bringen (Sierra Denali EV, Canyon EV, Yukon).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/21/gm-stellt-serienversion-des-gmc-hummer-ev-vor/
21.10.2020 10:36