28.01.2021 - 15:14

Schweiz: Ecocoach stellt Lastmanagement-Lösung vor

Das Schweizer Technologieunternehmen Ecocoach bringt ein herstelleroffenes Lastmanagement für Ladeinfrastruktur an Wohngebäuden und Gewerbeimmobilien auf den Markt. Das Produkt namens ecoChargingCoach basiert auf dem Gebäude-Energiemanagementsystem von Ecocoach.

Die neue Lösung umfasst laut der Mitteilung des Unternehmens wahlweise ein statisches oder dynamisches Lastmanagement, um die Belastung von Netzanschlüssen durch Ladestationen zu reduzieren und so die Installations- und Betriebskosten zu senken. Der ecoChargingCoach könne in der Basisausführung bis zu zehn AC-Ladestationen managen und dabei Hardware verschiedener Hersteller ansteuern und deren Daten auswerten, so das Schweizer Unternehmen. Zukünftig soll das System auch DC-Ladestationen einbinden können.

Beim dynamischen Lastmanagement soll der ecoChargingCoach den Energiebedarf im Objekt messen und die verfügbare Gesamtleistung bei der Steuerung der Ladepunkte automatisch berücksichtigen. Dabei können nach Angaben des Herstellers auch optionale Energiespeicher angesteuert werden, um die verfügbare Ladeleistung zu erhöhen.

Die Hardware-Komponenten des ecoChargingCoachs stammen vom Automatisierungstechnik-Hersteller Beckhoff. „Der gesamte Installationsprozess sowie nachträgliche Erweiterungen des Systems erfolgen ebenso wie das Monitoring über eine grafische Oberfläche, Programmierkenntnisse werden nicht benötigt“, heißt es weiter. Verbrauchsdaten könnten gebündelt exportiert oder direkt an externe Abrechnungslösungen übertragen werden.

– ANZEIGE –



„Der ecoChargingCoach ist eine besonders zukunftssichere und flexible Energiemanagementlösung für Ladestationen. Er ist nicht nur technologieoffen, sondern arbeitet auch problemlos mit Abrechnungslösungen und Backends anderer Anbieter zusammen. Dadurch ist er universell für Wohn-, Industrie- und Gewerbebauten einsetzbar“, sagt Benjamin Friedrich, Leitender Geschäftsfeldentwickler von Ecocoach. Erste Projekte sollen Mitte des Jahres umgesetzt werden. Parallel ruft Ecocoach ein Supportprogramm für Installationspartner ins Leben, um Kooperationsbetrieben das nötige Know-how zum Einsatz der Ladelösung zu vermitteln, speziell mit Blick auf die heterogene Ladetechnik.

Die Ecocoach AG hat ihren Sitz in Brunnen und ist auf Energiemanagementlösungen und Batteriespeicher für Immobilien spezialisiert. Auf dem Schweizer Markt für die Ladeinfrastruktur an Gebäuden herrscht Dynamik: Erst vor wenigen Wochen hat mit der Schweizer NeoVac Gruppe bereits ein Spezialist für Gebäude- und Umwelttechnik sein Angebot um eine skalierbare Ladeinfrastrukturlösung für Mehrfamilienhäuser und Areale im halböffentlichen Bereich erweitert.
presseportal.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/28/schweiz-ecocoach-stellt-lastmanagement-loesung-vor/
28.01.2021 15:58