08.02.2021 - 09:57

Harley-Davidson will E-Motorrad-Sparte gründen

harley-davidson-livewire-serienversion-2018-05

Harley-Davidson plant die Gründung einer eigenen Division für Elektromotorräder. Das geht aus dem nun veröffentlichten Fünfjahresplan „Hardwire“ des Motorrad-Herstellers hervor. Zuvor hatte es in den USA Gerüchte gegeben, Harley könnte im Zuge seines Sparprogramms das Elektro-Projekt stoppen.

Der Fokus der neuen Abteilung werde auf der Technologieentwicklung sowie auf Produkt- und Markteinführungsaktivitäten liegen, so Harley-Davidson. Der seit 2019 erhältlichen Livewire dürften also noch eine Reihe weiterer elektrischer Modelle von Harley-Davidson folgen.

„Die Schaffung einer separaten Abteilung ermöglicht die vollständige Autonomie bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen, wodurch sich die Geschäftseinheit frei und agil verhalten und gleichzeitig die Unterstützung, das Fachwissen und die Aufsicht der breiteren Organisation nutzen kann“, sagt CEO Jochen Zeitz.

Im Vorfeld kursierten in US-Medien Gerüchte, wonach Harley-Davidson angeblich seine Elektro-Pläne beendet habe. Auf der Website des US-Herstellers waren einige angekündigte künftige Modelle entfernt worden, die Übersicht der kommenden Motorräder enthielt nur noch ein E-Modell. Das war allerdings nicht wie von den Medien vermutet der Rückzug aus dem E-Geschäft, sondern eher Teil der Vorbereitungen für die eigenen Elektromotorrad-Division.

ZF

Getrieben wurden die Gerüchte auch von dem Sparplan namens „Rewire“, den das Unternehmen seit einigen Monaten umsetzt. Laut den Plänen von Zeitz sollen so bis zu 115 Millionen Dollar pro Jahr eingespart werden – die Elektromotorräder galten in den US-Branchenmedien dann als Streichkandidat, Harley-Davidson sieht sie aber offenkundig als wichtiges Zukunftsfeld.

Bei den Verbrenner-Motorrädern will sich Harley auf seine schwereren Modelle konzentrieren – genauer die Segmente Touring, Large Cruiser und Trike. Bevor der in Deutschland geborene Zeitz den Chefposten bei dem Hersteller übernommen hat, wollte Harley mit günstigeren und leichteren Motorrädern neue Zielgruppen ansprechen. Da der Schritt ins Volumen nicht die gewünschten Effekte gebracht hat, will sich Harley-Davidson wieder auf die schwereren Motorräder konzentrieren – mit beiden Antrieben.
electrek.co, h-dmediakit.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/08/harley-davidson-will-e-motorrad-sparte-gruenden/
08.02.2021 09:13