23.02.2021 - 12:53

Jolt Energy expandiert in die USA

Das in München und Dublin ansässige Ladeinfrastruktur-Unternehmen Jolt Energy expandiert in die USA und hat zu diesem Zweck nun eine Partnerschaft mit dem ehemaligen New Yorker Gouverneur George E. Pataki und dessen Pataki Cahill Group bekanntgegeben. Jolt will dort das Schnellladen in Innenstädten etablieren.

Die Pataki Cahill Group, ein auf Energieprojekte spezialisiertes Entwicklungsunternehmen, werde Jolt Energy während der Marktexpansion in den Vereinigten Staaten beraten und unterstützen, so Jolt in der Mitteilung. Ziel sei es, das Schnellladen von Elektrofahrzeugen in US-Innenstädten zu etablieren.

Nach eigenen Angaben will Jolt einen aggressiven Wachstumsplan verfolgen, um „der führende Anbieter von Hochleistungsladestationen in städtischen Gebieten zu werden und flexible Hochleistungsladelösungen für Business-to-Consumer- und Business-to-Business-Anwendungen anzubieten“.

Jolt wird in erster Linie sein eigenes städtisches Hochleistungs-Ladenetz betreiben, aber auch seine Merlin-Familie von Ladegeräten an Drittanbieter vermarkten. Darüber hinaus arbeitet Jolt mit Finanz-, Automobil- und Eventmanagement-Organisationen zusammen, um den Markt mit der Vermietung von Ladegeräten zu versorgen. Details hierzu nennt das Unternehmen aber nicht.

– ANZEIGE –



„Wir stehen erst am Anfang einer E-Mobilitäts-Revolution, die durch den Pioniergeist von Tesla angeführt wird“, sagt Jolt-CEO Maurice Neligan. „Wir sind dankbar, dass der Gouverneur und sein Team unsere Vision teilen. Wir sind entschlossen, Lösungen für diese kritische innerstädtische Schnelllade-Herausforderung zu liefern.“

Jolt hatte 2020 eine speicherbasierte Schnellladesäule mit einer integierten 200-kWh-Batterie vorgestellt – MerlinOne genannt. Damit soll die Schnellladesäule trotz Ladeleistungen von bis zu 320 kW den Netzanschluss entlasten. Alternativ sei auch ein Inselbetrieb ohne Netzanschluss möglich – dann ist jedoch die verfügbare Energiemenge begrenzt. Im Dezember 2020 wurde bekannt, dass Jolt solche Schnellladesäulen in diesem Jahr an 40 Esso-Tankstellen in Süddeutschland aufbauen will.
jolt.energy

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektmanagement (m/w/d) im Bereich Batterieentwicklung/-produktion

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladehub-Strategie mit Erfahrung aus Mineralölwirtschaft / Tankstellenindustrie

Zum Angebot

Projektmitarbeiter Betrieb und Vertriebsservice Ladeinfrastruktur E-Mobilität (gn)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/23/jolt-energy-expandiert-in-die-usa/
23.02.2021 12:21