17.05.2021 - 12:31

Google bevorzugt Android Auto und muss Strafe zahlen

Die italienische Wettbewerbsbehörde hat gegen Google eine Geldbuße von 102 Millionen Euro verhängt. Der Grund: Google habe es dem Anbieter Enel X Italia nicht gestattet, eine Version seiner JuicePass-App zu entwickeln, die mit Android Auto kompatibel ist. Google habe seine eigene Karten-App Google Maps bevorteilt und seine marktbeherrschende Stellung missbraucht.
automobilwoche.de, golem.de, agcm.it

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/17/google-bevorzugt-android-auto-und-muss-strafe-zahlen/
17.05.2021 12:57