Schlagwort:

08.02.2018 - 18:58

Investoren statten Cityscoot mit 40 Mio Euro aus

Der französische Elektroroller-Anbieter Cityscoot hat in einer neuen Finanzrunde 40 Millionen Euro einsammeln können und will weiter expandieren. Im Raum Paris werden derzeit rund 1.600 E-Roller von Cityscoot im Free-Floating-Modus angeboten. 

Weiterlesen




06.02.2018 - 17:58

Solaris liefert 12 Elektrobusse nach Bergamo

Solaris hat jetzt die zwölf angekündigten Elektrobusse an den Betreiber ART in Bergamo übergeben. Es handelt sich um die ersten Urbino Electric des polnischen Herstellers in Italien. Im kommenden Monat gehen weitere zehn elektrische Busse an ATM in Mailand. 

Weiterlesen
26.01.2018 - 15:47

China-Startup LVCHI will E-Autos in Italien bauen

Das bislang unbekannte chinesische Unternehmen LVCHI kündigt für den Genfer Autosalon im März die Vorstellung des Konzepts einer Elektro-Limousine namens Venere an. LVCHI kooperiert dabei mit der italienischen Designfirma I.DE.A Institute. Die Produktion soll 2019 in Turin starten. 

Weiterlesen

Jobmarkt für Elektromobilität

24.01.2018 - 23:25

Vorserien-Microlino feiert Premiere in Zürich

Zweieinhalb Jahre nach dem Start des Projekts hat Micro Mobility Systems jetzt den Vorserien-Microlino in Zürich präsentiert. Das von der Isetta abgeleitete Mini-Elektroauto kann bereits über 4.600 Reservierungen verzeichnen. Jetzt kommt die Produktionshölle. Wir waren bei der Vorstellung dabei.

Weiterlesen
10.11.2017 - 06:52

E.ON und CLEVER gewinnen EU-Call für 180 Schnelllader

Der Energieversorger E.ON und der dänische Ladenetz-Betreiber CLEVER haben einen CEF-Fördercall der EU gewonnen, um 180 Hochleistungsladestationen in sieben europäischen Ländern zu errichten. Die ersten Anlagen entstehen aktuell bereits in Dänemark und Deutschland.

Weiterlesen
25.09.2017 - 10:08

Tacita stellt E-Motorrad T-Cruise vor

Der italienische Motorrad-Hersteller Tacita präsentiert derzeit auf der AIMExpo in den USA seine T-Cruise. Das E-Motorrad wird mit drei verschiedenen Akku-Kapazitäten (7,5 bis 27 kWh) angeboten und soll eine Reichweite von bis zu 270 Kilometern bieten.
motorradreporter.comtacita.it

21.09.2017 - 09:07

Südtirol gibt Kaufprämie für Elektroautos

Die Landesregierung Südtirols hat nun die Richtlinien für die angekündigten Kaufprämien festgelegt. Damit können nach den Unternehmen nun auch Privatpersonen und öffentliche Einrichtungen beim Kauf von E-Fahrzeugen und Plug-in-Hybriden einen Zuschuss erhalten. Aber auch für die Installation von Ladesäulen gibt es eine Förderung. 

Weiterlesen
20.09.2017 - 09:58

BYD liefert erste E-Busse nach Turin

Der chinesische Hersteller BYD hat in Turin jetzt die ersten drei Elektrobusse für Italien ausgeliefert. Es sind die ersten von insgesamt 23 E-Bussen einer von BYD im September 2016 gewonnenen Ausschreibung. 20 der elektrischen 12-Meter-Busse werden in Turin zum Einsatz kommen, drei weitere in der Nähe von Novara.
byd.com

16.08.2017 - 14:02

67 neue Leaf-Taxis in Florenz im Ensatz

Im vergangenen Jahr hatte Florenz 70 neue Lizenzen für Elektrotaxis ausgegeben und wie Nissan nun stolz mitteilt, haben sich 67 der Inhaber in der italienischen Stadt für den Nissan Leaf entschieden. 

Weiterlesen
13.07.2017 - 10:07

Nissan: Strampeln für Gratis-Ladestrom

Nissan nutzt in Rom ein Projekt namens DinamoBike für eine besondere PR-Aktion. Wer einen Nissan Leaf kauft und auf einem der bereitgestellten energieerzeugenden Fahrräder mindestens zehn Minuten lang Strom erzeugt, bekommt einen Nachlass auf den Kaufpreis und zwei Jahre kostenlosen Ladestrom. Sport frei!
automotiveworld.com

18.05.2017 - 15:31

Qualcomm zeigt Induktivladung während der Fahrt

Qualcomm hat im Rahmen des EU-Projekts FABRIC auf einer Teststrecke mit seiner induktiven Halo-Ladetechnologie die dynamische Aufladung (DEVC) von zwei Renault Kangoo Z.E. erfolgreich demonstriert. Und das angeblich mit bis zu 20 kW bei Autobahn-Geschwindigkeiten. 

Weiterlesen
16.02.2017 - 14:20

Enel plant 300-Mio-Investition in Ladestationen

Auch Enel will in den nächsten Monaten eine eigene Sparte für die E-Mobilität einrichten, unter deren Regie das Ladestationen-Netz weiter ausgebaut werden soll. Damit folgt der Energieversorger u.a. Innogy und E.ON, die bereits die Gründung eines eMobility-Geschäftsbereichs bekannt gaben.

Weiterlesen
16.01.2017 - 12:46

60 Hybridbusse von Škoda Electric

Der Hersteller hat in den vergangenen drei Jahren rund 60 Trolleybusse mit Batterie-Hilfsantrieb ausgeliefert – dreizehn ins ungarische Szeged, mehr als dreißig nach Budapest, sowie weitere Fahrzeuge ins spanische Castellon, ins italienische Cagliari, ins schwedische Landskrona sowie in die tschechischen Städten Budweis und Zlín. 

Weiterlesen
10.01.2017 - 15:48

Römische E-Müllabfuhr beschert Papst einen Geldsegen

Für zwölf elektrische Kehrmaschinen des städtischen Entsorgungsunternehmens Ama, die seit Jahren nahezu ungenutzt in einem vatikaneigenen Parkhaus stehen, soll der Vatikan jährlich 700.000 Euro Parkgebühren einnehmen. Da sage noch mal jemand, mit Elektromobilität lasse sich kein Geld verdienen.
kath.net

03.01.2017 - 12:50

Enel, Verbund und Autohersteller schaffen mehr Infrastruktur

In dem von der EU mit 4,2 Mio Euro geförderten Projekt EVA+ (Electric Vehicle Arteries), das im Januar offiziell in Brüssel vorgestellt werden soll, kooperieren die Energieversorger Enel und Verbund mit den Autoherstellern Renault, Nissan, Volkswagen und BMW, um in den kommenden drei Jahren insgesamt 200 Multi-Standard-Schnellladestationen in Italien und Österreich aufzubauen.
futurezone.at

22.12.2015 - 08:20

Hyundai, Mahindra, Tesla, Skoda, Italien, Bosch.

Hyundai-IoniqKorea-Stromer unverhüllt: Neue Fotos zeigen den als reines Elektro- sowie als Hybrid-Modell mit und ohne Stecker angekündigten Hyundai Ioniq erstmals völlig ohne Tarnung. Was wir da sehen, hat Hand und Fuß! Die offizielle Enthüllung des Prius-Fighters ist für Januar angesetzt, die Messe-Premiere soll im März in Genf erfolgen.
autoguide.com, autoblog.com

Elektrifizierung in Indien: Mahindra wird bereits im kommenden Februar die Elektro-Varianten seines Verito und Maxximo auf den heimischen Markt bringen. Auch der indische Mitstreiter Tata Motors will angesichts sinkender Batteriepreise künftig verstärkt auf Elektro- und Hybridmodelle setzen.
business-standard.com (Mahindra), business-standard.com (Tata)

Tesla kassiert und streamt: Tesla erhält laut einem Bericht der „LA Times“ weitere 39 Mio Dollar in Form von Steuervergünstigungen aus dem kalifornischen Staatshaushalt. Zudem bringen die Kalifornier jetzt das Premium-Angebot des Musikstreaming-Dienstes Spotify kostenlos in ihre Elektroautos.
latimes.com (Steuern); sueddeutsche.de, telegraph.co.uk (Spotify)

Skoda Kodiak mit Stecker? Das neue Skoda-SUV, das bisher unter dem Projektnamen Snowman lief, soll laut „Auto Bild“ als Serienmodell den Namen Kodiak tragen und seine Premiere auf dem Autosalon 2016 in Paris feiern. Fest eingeplant ist offenbar auch ein Ableger mit Plug-in-Hybridantrieb.
autobild.de

Dicke Luft in Italien: In einigen italienischen Städten hat die Luftverschmutzung offenbar so große Ausmaße angenommen, dass die Behörden zeitweise Fahrverbote erlassen haben. So durften gestern in Rom Autos mit einer ungeraden Endziffer auf den Nummernschildern in Stoßzeiten nicht fahren. Von den Fahrverboten blieben nur schadstoffarme Fahrzeuge wie Elektro- und Hybridfahrzeuge verschont.
greenpeace-magazin.de

Bosch Nyon als Nachrüst-Kit: Besitzer eines Pedelecs mit Bosch-Antriebssystem ab dem Modelljahr 2014 können dieses ab sofort zum Preis von 549 Euro mit dem Nyon-Bordcomputer nachrüsten.
elektrobike-online.com, bosch-ebike.de

03.11.2015 - 08:27

Schnelllade-Update, LEE NRW, Fraunhofer ISE, E-Busse, Italien.

Schnelllade-Update: Die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken-Fraktion bringt weitere Details zu den geplanten 400 Schnellladern an deutschen Autobahnen hervor: Alle Anlagen von Tank & Rast werden mit je einer Multi-Standard-Schnellladestation (CCS & CHAdeMO & Typ2) und jeweils zwei Parkplätzen ausgerüstet. An Knotenpunkten sollen mehrere Schnelllader bereit stehen. Das Laden werde in der (zeitlich nicht näher definierten) „Startphase“ kostenlos sein. In einer gemeinsamen Erklärung kritisieren der Verein Electrify-BW sowie die Verbände BSM und BEM, dass Verkehrsminister Dobrindt „vor allem an seine bayerische Heimat denkt“. Tatsächlich zeigt der Ausbauplan von Tank & Rast, dass der Großteil der ersten 49 Standorte in Bayern entstehen wird, während wichtige Achsen wie Hamburg-Berlin oder Frankfurt-Basel vorerst noch leer ausgehen.
bundestag.de, dip.bundestag.de (komplette Antwort als PDF), electrify-bw.de (Kritik mit Ausbauplan)

Sonnige Lade-Offensive: Der Landesverband Erneuerbare Energien NRW hat eine landesweite Aktion namens „LEE macht E-mobil“ zur Ausweitung der Ladeinfrastruktur mit Strom aus Erneuerbaren Energien ins Leben gerufen. Zum Start wurde ein Schnelllader bei der Bäckerei Schüren in Hilden errichtet, weitere sollen demnächst in ganz NRW folgen und in einer App gebündelt werden.
lokalkompass.de

PV-Strom vom Hausdach laden: Das Fraunhofer ISE steuert für das Schaufenster-Projekt Fellbach ZeroPlus ein Heim-Energie-Management-System (HEMS) bei, das Elektroautos in die heimische Energieversorgung einbindet und einen Lade-Fahrplan erstellt. Dazu wurde auch eine App entwickelt.
fraunhofer.de

Neue Strom-Busse für Bremen: Die Bremer Verkehrsbetriebe BSAG wollen ihre Tests mit Elektrobussen fortsetzen. Ab 2016 sollen drei Jahre lang zwei zweiachsige E-Busse sowie ein dreiachsiger Batterie-Gelenkbus im täglichen Einsatz erprobt werden.
weser-kurier.de

E-Carsharing in Palermo: In Siziliens Hauptstadt treten 24 Renault Zoe ihren Dienst im Carsharing an. Energieversorger Enel hat dafür 16 Ladestationen installiert. Die E-Autos können an fünf Standorten angemietet werden, drei weitere Stationen sollen noch 2015 folgen.
electriccarsreport.com

04.09.2014 - 08:21

Orange, Hubject, Renault, Löhne, Italien, Tokio.

Französischer Großauftrag: Renault-Nissan hat mit dem französischen Telekommunikations-Unternehmen Orange eine Vereinbarung über die Lieferung von insgesamt 200 Renault Zoe und Kangoo Z.E. sowie Nissan Leaf und e-NV200 bis 2015 geschlossen. Orange verfügt bereits über 30 Renault Twizy und will die neuen E-Fahrzeuge hauptsächlich im betrieblichen Carsharing einsetzen.
greencarcongress.com, nissan-global.com

Schnellladeachse goes intercharge: Die acht CCS-Stationen entlang der A9 sind jetzt an die eRoaming-Plattform von Hubject angeschlossen. Fahrer von E-Autos können damit nun z.B. über ChargeNow oder PlugSurfing Zugang erhalten und abrechnen. Betreiber E.ON bietet ergänzend Bezahlung per SMS an.
automobilwoche.de, hubject.com

Renault-Stromer auf Deutschlandtour: Mit der „Z.E.Volution-Tour“ durch die vier größten Städte der Republik will Renault über die Elektromobilität informieren und Interessenten die Möglichkeit bieten, seine E-Modelle zu testen. Los geht’s am kommenden Wochenende in Hamburg.
mein-elektroauto.com, zevolution.de

Löhne plant Carsharing: Die NRW-Stadt im Kreis Herford will möglichst noch in diesem Jahr ein CarSharing-Angebot starten. Mindestens sechs Autos sollen im Stadtgebiet ausgeliehen werden können, darunter auch der städtische Renault Kangoo Z.E. sowie ein Opel Ampera.
nw-news.de

Carabinieri unter Strom: Der italienische Mitsubishi-Importeur MMAI hat von einer dem Militär zugehörigen Polizeieinheit eine Bestellung über 23 Electric Vehicle (früher i-MiEV) erhalten. Die Stromer sollen vorwiegend in kulturhistorisch wertvollen Orten eingesetzt werden.
autosieger.de, emobileticker.de

H2-Offensive in Japan: Nach dem Baustart für die erste kommerzielle Wasserstoff-Tankstelle von Toyota (wir berichteten) kündigt nun auch Iwatani eine weitere H2-Tankstelle in Japan an. Sie soll direkt am Tokyo Tower im Herzen der Hauptstadt entstehen und im März 2015 in Betrieb gehen.
japan.ahk.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/09/04/orange-hubject-renault-loehne-italien-tokio/
04.09.2014 08:21