01.06.2021 - 14:06

Ostseestaal erhält Auftrag für großes Bodensee-Schiff

Das Stralsunder Unternehmen Ostseestaal ist von der Reederei Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) in Konstanz mit dem Bau eines Elektro-Fahrgastschiffes für 300 Passagiere beauftragt worden. Der 30 Meter lange und gut acht Meter breite vollelektrische Katamaran befindet sich derzeit in der Konstruktionsphase und soll im Juli 2022 in Dienst gestellt werden.

Der Katamaran verfügt über zwei Decks: Das untere Deck ist im hinteren Bereich geschlossen und verfügt dort über wetterfeste Sitzplätze. Im vorderen, offenen Bereich können 18 Fahrräder abgestellt werden. Das Oberdeck verfügt über ein Dach mit Solarzellen, aber keine Seitenscheiben.

Laut Ingo Schillinger, zuständiger Manager bei Ostseestaal, geht die Spezialfirma bei diesem Projekt neue Wege. So handelt es sich beim Bodensee-Katamaran um einen parametrisch modellierten Aluminiumrumpf. Dieser wurde anhand numerischer Berechnungspunkte computergestützt strömungsoptimiert. Auch die Solarpanels sind eine Besonderheit: Es handelt sich dabei um bifaziale (zweiseitige) Solarmodule, welche Energie auf ihrer Vorder- und Rückseite erzeugen können.

Für den Antrieb setzt das Schiff auf zwei 75 kW starke Ruderpropeller. Die nötige Energie wird in einer 960 kWh großen Batterie gespeichert, zum Ladesystem macht Ostseestaal noch keine Angaben. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 17 km/h, die Dienstgeschwindigkeit bei 15 km/h. Zur Reichweite gibt es ebenfalls noch keine Angabe. Für ein zweites Schiff hat sich BSB eine Option bis Ende 2022 gesichert.

– ANZEIGE –



Das große Bodensee-Schiff reiht sich damit in die Liste der Aufträge für elektrisch angetriebene Schiffe bei dem Stralsunder Unternehmen ein. 2017 wurde zum Beispiel die E-Autofähre „Sankta Maria II“ zu Wasser gelassen. Im März 2021 hatte Ostseestaal den Auftrag über drei E-Schiffe für die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) gewonnen. Im Mai wurde eine E-Fähre für die Ueckermünder Oderhaff Reederei Peters auf Kiel gelegt. Auch ein Elektro-Fährkatamaran für Rostock wird derzeit noch gebaut.

„Mit diesem Fahrgastschiff zum Einsatz auf dem Bodensee stoßen wir im Geschäftsfeld Elektro-Solar-Schiffe in neue Dimensionen vor“, sagt Thomas Kühmstedt, Technischer Direktor von Ostseestaal. „Die Kapazität von 300 Fahrgästen übertrifft alle bisherigen von Ostseestaal konstruierten und realisierten Elektro-Fähren bzw. -Fahrgastschiffe“
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/06/01/ostseestaal-erhaelt-auftrag-fuer-grosses-bodensee-schiff/
01.06.2021 14:12