15.07.2021 - 14:20

Charge Amps: Schwedische Ladegeräte für Deutschland

Der schwedische Ladetechnik-Anbieter Charge Amps hat seinen Markteintritt in Deutschland bekannt gegeben. Das Unternehmen hat Wallboxen und Ladekabel für Elektroautos im Programm und setzt für seine Produkte recyceltes Aluminium statt Kunststoff ein.

Das 2012 gegründete Unternehmen setzt bei seinen Geräten auf eine Kombination aus skandinavischem Design, ausgeprägter Robustheit, nachhaltigen Materialien und digitalen Funktionen. Die zwei Wallboxen im Sortiment seien in Zusammenarbeit mit Designern von Ikea und Sportwagenhersteller Koenigsegg entstanden, heißt es auf der Webseite des Herstellers. Und: Eine in-house entwickelte Software für optimiertes Laden gehöre stets zum Lieferumfang.

Zum Portfolio gehört die WLAN-fähige Wallbox „Halo“ mit 3,7 bis 11 kW und einer Zusatzsteckdose z.B. für E-Bikes oder die Motorheizung. Das Gerät soll mit seinen kompakten Maßen und einem 7,5 Meter langen Kabel punkten. Charge Amps bezeichnet Halo als seinen Bestseller. Die größere Ladestation namens Aura verfügt dagegen über zwei Ladepunkte und eine Ladeleitung von bis zu 22 kW. Ebenfalls im Programm sind zwei Ladekabel, die für bis zu 20 Ampere vorgesehen sind.

Als Besonderheiten nennt das Unternehmen unter anderem, dass die Wallboxen Fern-Updates erhalten können und mit verschiedenen Cloud-Services kompatibel sind. Außerdem sollen die Software und die Bedienoberfläche der Geräte individualisierbar sein.

Ansässig ist Charge Amps im Stockholmer Vorort Solna. Am Hauptsitz ist unter anderem die Entwicklungsabteilung untergebracht. Die Produktion erfolgt rund eine Stunde entfernt ebenfalls in Schweden.

Update 06.12.2022: Der schwedische Ladetechnik-Anbieter Charge Amps, der seit 2021 auch in Deutschland aktiv ist, hat die Markteinführung von drei neuen Produkten angekünidgt: Den intelligenten Leistungswächter Amp Guard, das neue Ladekabel Beam sowie die neueste Wallbox Dawn.

Der Amp Guard verfolgt den Stromverbrauch eines Haushalts, um eine Überlastung der verfügbaren Kapazität zu verhindern und Stromkreisunterbrechungen zu vermeiden. Er kann über WiFi oder LAN konfiguriert werden und ermöglicht in Verbindung mit der Charge Amps Cloud das Laden von E-Fahrzeugen mit selbst erzeugtem Solarstrom. Bei Beam handelt es sich um ein Mode-3-Kabel mit 32 Ampere.

Dawn ist eine Weiterentwicklung der Charge Amps-Produkte Halo und Aura – Design und Ladeleistung sind gleich. Über den modularen Aufbau soll die Hardware auch später aktuell gehalten werden können. Außerdem hat sie einen MID-zertifizierten Zähler, um die zu Hause in den Dienstwagen geladene Strommenge mit dem Arbeitgeber abrechnen zu können.

Amp Guard und Beam können ab sofort bestellt werden und sollen 2023 ausgeliefert werden. Dawn ist ab 2023 bestellbar. Preise nennt das Unternehmen in der Mitteilung nicht.
auto-medienportal.net, vision-mobility.de, chargeamps.com, Info per E-Mail (Update)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/15/charge-amps-schwedische-ladegeraete-fuer-deutschland/
15.07.2021 14:01