20.07.2021 - 09:51

Ford bietet in China neue Variante des Mustang Mach-E an

ford-mustang-mach-e-2019-05-min

Ford hat das Angebot für seinen Mustang Mach-E in China um eine neue Variante erweitert, die für die dortige staatliche Förderung qualifiziert ist. Der neue Mustang Mach-E in der Edition SE mit Heckantrieb und großer Batterie ist ab 282.000 Yuan (umgerechnet rund 36.900 Euro) nach Subvention erhältlich.

Es ist die inzwischen fünfte Variante des Stromers, die in China angeboten wird, nachdem Ford im April dort die Vorbestellungen für vier Versionen des Mustang Mach-E gestartet hatte. Von diesen Versionen – dem Standard Range RWD, Extended Range RWD, Extended Range AWD und GT First Edition) war bisher nur das Modell mit kleiner Batterie und Heckantrieb subventionsberechtigt – mit einem Basispreis von 265.000 Yuan (33.900 Euro). Die Kombination des Allradantriebs mit kleiner Batterie wird in China nicht verkauft.

In China werden derzeit nur Fahrzeuge gefördert, die weniger als 300.000 Yuan kosten. Selbst der Extended Range RWD lag über dieser Grenze, da er nur in der Premium-Ausstattung angeboten wurde. Mit dem neuen SE-Modell dieses Antriebs kommt Ford nun unter die Fördergrenze und auf einen Preis von 282.000 Yuan vor Kunde.

Laut dem Portal „Electrek“ soll die neue SE-Version auf eine Reichweite von 575 Kilometern kommen und so das Standard-Range-Modell um 105 Kilometer überbieten. Ford selbst gibt 619 Kilometer an, diese Zahl ist auch auf einem Foto von einer Präsentation des Modells in Shanghai zu sehen. Die von Ford genannten 619 Kilometer wurden im neuen chinesischen Testzyklus CLTC ermittelt, das Messverfahren der 575 Kilometer gibt „Electrek“ nicht an. Ein Vergleich mit der Reichweite des europäischen Extended Range RWD (610 Kilometer nach WLTP) ist aufgrund potenziell unterschiedlicher Batterien nicht möglich.

– ANZEIGE –

INSYS

Bei dem chinesischen SE-Modell handelt es sich um eine abgespeckte Version des chinesischen Modells mit großer Batterie. Laut „Electrek“ wurde dabei auf Ausstattungsmerkmale wie die geräuschdämmende Doppelverglasung rundum verzichtet, welche die Premium-Ausstattung sonst auszeichnet.

Während die Mustang Mach-E für Nordamerika und Europa in Mexiko gebaut werden (mit Batteriezellen aus dem polnischen Werg Breslau von LG Energy Solution), wird das E-SUV für China von Ford mit dem Joint-Venture-Partner Changan lokal gefertigt. Von welchem Zulieferer die Batteriezellen des in China gebauten Mustang Mach-E stammen, gibt Ford nicht an.
electrek.co, ford.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Ford bietet in China neue Variante des Mustang Mach-E an

  1. alupo

    Interessant zum Mach E sind die bei YT veröffentlichten Videos von Sandy Munro.

    Wer vor hat, sich dieses Auto zu kaufen sollte sich mittels dieser Videos über die verbaute Technik informieten.

    Kurz gesagt, es gibt wie so oft pros und kons…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/20/ford-bietet-in-china-neue-variante-des-mustang-mach-e-an/
20.07.2021 09:58