09.08.2021 - 13:10

Stadtwerke Ratingen erweitern Lade-Angebot

Die Stadtwerke Ratingen bauen ihre öffentliche Ladeinfrastruktur weiter aus. Der lokale Energieversorger hat sein Ladeangebot von bisher vier Stationen auf nun zwölf Ladestationen mit je zwei Ladepunkten erweitert.

Die bisherigen Ladesäulen der Stadtwerke Ratingen waren vor allem rund um die Innenstadt konzentriert, im Zuge des Ausbaus sind auch Ladepunkte in weiteren Stadtteilen und Teilorten entstanden. Vier der neuen Ladesäulen befinden sich in Ratingen selbst, die vier anderen hingegen in den Orten Lintorf (2x), Tiefenbroich und Homberg. Dabei handelt es sich ausnahmslos um AC-Ladesäulen.

Für die Standorte konnten die Ratinger Bürger im Rahmen des Projekts „Wunschladesäule“ Vorschläge einreichen. Neben den vorgeschlagenen Standorten wurde auch das städtische E-Mobilitätskonzept sowie ein Prognosetool, das anhand soziodemografischer Daten den optimalen Bedarf an Lademöglichkeiten für einen Standort ermittelt, herangezogen. Die Ladesäulen wurden etwa in der Nähe von Hallenbädern, Freibädern, Supermärkten, der Sparkasse oder der Stadthalle gebaut.

„Der Umstieg auf eine umweltfreundliche Mobilität ist ein wichtiger Baustein für den Klimaschutz“, sagt Marc Bunse, Geschäftsführer der Stadtwerke Ratingen. „Eine bedarfsgerecht ausgebaute Ladeinfrastruktur an gut ausgewählten Standorten ist unerlässlich.“

ZF

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur soll laut Bunse weiter gehen. noch in diesem Jahr wollen die Stadtwerke im Teilort Ratingen-Hösel eine Ladestation in Betrieb nehmen, zudem soll in Ratingen-Mitte der erste Schnelllader der Stadtwerke eröffnet werden.

In Ratingen nahe Düsseldorf gibt es bereits einige DC-Schnellladepunkte anderer Betreiber. So liegt etwa der EnBW-Ladepark an der Autobahnraststätte Hohenstein mit insgesamt 14 Ladepunkten (davon 12x 300 kW) auf Ratinger Stadtgebiet. Hohenstein gehörte im ersten Halbjahr zu den zehn meistgenutzten Lade-Standorten von Tank & Rast.
stadtwerke-ratingen.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/09/stadtwerke-ratingen-erweitern-lade-angebot/
09.08.2021 13:21