18.08.2021 - 15:58

Audi ruft 1.728 e-tron GT zurück

Audi ruft weltweit 1.728 Exemplare des e-tron GT aus dem Produktionszeitraum vom 20. November 2020 bis 20. April 2021 in die Werkstätten, 548 davon in Deutschland. Der Grund: Aufgrund einer fehlerhaften Software könne es zu einem Antriebsausfall kommen.

Das Problem ist nicht neu: Porsche hatte deswegen bereits im Juli eine Rückrufaktion für den Taycan gestartet. Damals hieß es noch, dass der auf derselben Plattform aufbauende Audi e-tron GT nicht betroffen sei – weil der e-tron GT später in Produktion ging und daher einen anderen Software-Stand aufweise.

Nun steht fest, dass das nicht überall zutrifft. So sollen die e-tron GT in Nordamerika tatsächlich über die neuere Software verfügen und sind somit von dem Rückruf ausgenommen. Bei 1.728 Fahrzeugen, die in anderen Ländern ausgeliefert wurden, kann der Software-Bug doch noch auftreten.

Beim KBA ist der Rückruf des e-tron GT unter der Referenznummer 010966 zu finden, Audi führt den Rückruf unter dem Code 93L3.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Im Falle des Taycan sollen in den USA neun Fahrzeuge der Modelljahre 2020 und 2021 ohne eine Warnung oder Fehlermeldung abgeschaltet haben, sechs Fahrzeuge konnten nicht wieder gestartet werden. Wie Porsche mitteilte, sei der Fehler weltweit bei 130 Fahrzeugen aufgetreten. Zur Sicherheit müssen alle 43.000 gebauten Taycan und Taycan Cross Turismo in die Werkstatt.

Bei den betroffenen Fahrzeugen besteht die Möglichkeit, dass in bestimmten Fällen fälschlicherweise und sporadisch ein Verlust der Antriebskraft ausgelöst werden kann, wie der Autobauer mitteilt. Wenn es zu einem Fehler in der Kommunikation zwischen dem Antriebssteuergerät und dem Pulswechselrichter kommt, schaltet die Software den Antrieb ab, um eine Fehlsteuerung – womöglich ein ungewolltes Beschleunigen – zu vermeiden. Bei dem Rückruf wird eine neue Software aufgespielt, die den Bug beheben soll. Da in diesem Zug die Steuergeräte neu kalibriert werden, soll das Update unter Aufsicht in der Werkstatt und nicht „over the Air“ aufgespielt werden.
auto-motor-und-sport.de, golem.de, autoservicepraxis.de

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Audi ruft 1.728 e-tron GT zurück

  1. Roma

    Wenn man Software nicht vollends beherrscht, aber darauf am ende alles basiert…

    • Jakob Sperling

      SW-Systeme ab einer bestimmten Komplexität beherrscht niemand vollends.
      Bei grossen SW-Systemen gibt es regelmässig umfangreiche Bug-Reports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/18/audi-ruft-1-728-e-tron-gt-zurueck/
18.08.2021 15:46