17.09.2021 - 09:54

Lightyear sammelt weitere 62 Millionen Dollar ein

Das niederländische Solar-Elektroauto-Startup Lightyear hat weiteres Kapital von Investoren eingesammelt. Nachdem im März 2021 bereits die mit 48 Millionen US-Dollar bisher größte Finanzierungsrunde des Unternehmens abgeschlossen wurde, stiegen die Investitionen dank weiterer Geldgeber nun auf insgesamt 110 Millionen US-Dollar in diesem Jahr.

Wie Lightyear mitteilt, habe man „mit Hilfe eines der größten internationalen Versicherer in den Niederlanden, Cooperation DELA“, den „Finanzierungsmeilenstein“ von 110 Millionen US-Dollar erreicht. Zu der Investition des Versicherers kamen auch einige private Investoren. Genannt wird etwa der Kunstsammler Joop van Caldenborgh, der „vom Aufkommen der Solarauto-Technologie überzeugt“ sei.

Das Geld fließt in das Unternehmenswachstum und den Produktionsstart für den Lightyear One im kommenden Jahr durch den Auftragsfertiger Valmet – bei Abschluss der ersten Finanzierungsrunde im März hieß es aber noch, dass die Produktion Ende 2021 starten soll. „Es ist großartig, die Anerkennung von Investoren zu sehen, die das Vertrauen bezeugen, das sie in Lightyear haben“, Lex Hoefsloot, CEO und Mitbegründer von Lightyear.

Lightyear betont, dass die Finanzierungsrunde weiterhin für private als auch öffentliche Investoren geöffnet ist, „da wir uns auf die Massenproduktion eines zweiten solarelektrischen Fahrzeugs vorbereiten“. Die Produktion des angekündigten günstigeren Solarautos für den Massenmarkt soll 2024 beginnen.
lightyear.one

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/17/lightyear-sammelt-weitere-62-millionen-dollar-ein/
17.09.2021 09:22