04.10.2021 - 10:13

Jeep Grand Cherokee kommt 2022 als PHEV

Die Stellantis-Marke Jeep hat eine neue Generation des Geländewagens Grand Cherokee angekündigt, die erstmals auch als Plug-in-Hybrid angeboten wird. Möglich macht das eine neue Plattform. Das Modell soll Anfang 2022 in Nordamerika und später im Jahr auf anderen Märkten angeboten werden.

Wie die aktuellen PHEV-Modelle von Jeep erhält auch der Grand Cherokee den Namenszusatz 4xe. Für den Antrieb nennt Stellantis in der Mitteilung aber bisher nur „angestrebte“ technische Daten: Die Systemleistung soll bei 276 kW liegen, das maximale Drehmoment bei 637 Nm – die Leistungsdaten des 2-Liter-Verbrenners und der E-Maschine werden nicht gesondert genannt. Zudem werden ein „angestrebtes Verbrauchs-Äquivalent“ von 4,1 Liter pro 100 Kilometer und eine angestrebte elektrische Reichweite von 40 Kilometern genannt. Die Gesamt-Reichweite soll bei 708 Kilometern liegen.

Die Batterie kommt auf einen Energiegehalt von 17 kWh (ob brutto oder netto wird nicht angegeben). Verbaut wird der 400-Volt-Speicher samt des Batteriemanagements unter dem Fahrzeugboden, für den Gelände-Einsatz wird die Batterie durch Unterfahrschutzplatten geschützt. Zudem sollen dank der wasserdicht versiegelten HV-Elektronik Wasserdurchfahrten bis 61 Zentimeter Tiefe möglich sein.

Die Ladeleistung nennt Jeep in der Mitteilung nicht, der Ladeanschluss befindet sich aber im linken vorderen Kotflügel. Der PHEV kann in drei Modi genutzt werden, „Hybrid“, „Electric“ und „eSave“. Nähert sich der Batterie-Ladestand dem unteren Ende, wechselt das Fahrzeug automatisch in den „Hybrid“-Modus.

– ANZEIGE –

Da sich zwischen Verbrenner und Elektromotor eine weitere Kupplung befindet, soll der Allrad-Antrieb auch rein elektrisch genutzt werden können – anders als etwa bei den kleineren PHEV-Modellen von Jeep, bei denen der E-Motor nur die Hinterachse antreibt. Die Amerikaner geben in der Mitteilung an, dass der Grand Cherokee 4xe den anspruchsvollen Rubicon-Trail rein elektrisch bewältigen kann. Je nach Ausstattung sind drei unterschiedliche Allrad-Systeme verfügbar, mal mit Fokus auf die Straße, aber für die Trailhawk-Ausstattung auch für Offroad-Fahrten optimiert.

Folglich spricht Jeep-CEO Christian Meunier von dem „technologisch fortschrittlichsten, luxuriösesten und 4×4-fähigsten Grand Cherokee der Marken-Geschichte“. „Der Jeep Grand Cherokee ist unser globales Flaggschiff und wird die Marke Jeep in eine neue Ära der Premium-Veredelung, innovativer Technologien, fortschrittlicher 4×4-Fähigkeit und Elektrifizierung führen“, so Meunier.

Preise oder genaue Daten für den Markstart außerhalb von Nordamerika nennt Jeep noch nicht.
stellantis.com

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Jeep Grand Cherokee kommt 2022 als PHEV

  1. Andreas V.

    Und ich dachte die Zeiten von PHEVs seien bald schon vorbei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/04/jeep-grand-cherokee-kommt-2022-als-phev/
04.10.2021 10:56