08.10.2021 - 11:00

Volvo CE bringt drei neue E-Baumaschinen

Volvo Construction Equipment (Volvo CE) hat drei neue elektrische Kompaktmaschinen vorgestellt. Die Modelle L20 Electric, EC18 Electric und ECR18 Electric sind ab sofort für die Auslieferung im Jahr 2022 online reservierbar.

Bei dem L20 Electric handelt es sich um einen kompakten Radlader, der unterhalb des bereits erhältlichen L25 Electric angesiedelt ist. Er verfügt über 1,8 Tonnen Nutzlast und ein Parallel-Hubgerüst – damit soll der E-Radlader auf für Gabelanwendungen geeignet sein. Zur Wahl stehen zwei Batteriepakete (33 oder 40 kWh), letzteres soll laut der Mitteilung bis zu sechs Stunden aktive Arbeit ermöglichen.

Die beiden Kompaktbagger EC18 Electric und ECR18 Electric ergänzen das Angebot unterhalb des ECR25 Electric. Beide Bagger sind in der 1,8-Tonnen-Klasse angesiedelt. Während der robuste ECR18 Electric mit einem kurzen Heckradius für beengte Platzverhältnisse geeignet sein soll, ist der EC18 Electric noch wendiger. Er verfügt über einen variablen Unterwagen, der sich auf weniger als einen Meter einfahren und auf bis zu 1,35 Meter ausfahren lässt, sodass er sich in engsten Bereichen bewegen kann. Laut Volvo bleiben auch Rahmenecke, Ausleger und Zylinder innerhalb der Spurbreite.

Alle kompakten E-Modelle sollen den Kunden die von den Diesel-Pendants gewohnten Leistungen bieten, aber im Betrieb ungleich leiser und vibrationsärmer sein. Der ab Werk verbaute Onboard-Charger kann die Batterien in weniger als sechs Stunden komplett laden. Optional gibt es auch ein externes Schnellladegerät, das die Batterie des L20 Electric in weniger als zwei Stunden auf 80 Prozent lädt, bei den beiden Kompaktbaggern gibt Volvo CE die Ladezeit mit 1,25 Stunden an. Details zu dem Schnellladesystem gehen aus der Mitteilung aber nicht hervor.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

„In Kürze“ sollen die Kunden aller fünf Elektromodelle (also auch der bereits vorgestellten 2,5-Tonner) ein neues Flottenmanagenent-System nutzen können. Die „Elektrische-Maschinen-Management-Application“ oder kurz „EMMA“ soll zentral Eckdaten wie Batteriestand und die verbleibende Arbeits- oder Ladezeit anzeigen, um Kunden dabei zu helfen, die Betriebszeit zu erhöhen.

Die drei neuen Modelle seien „die jüngsten Ergänzungen des branchenweit ersten Engagements von Volvo CE, sein Angebot an kompakten Radladern und Kompaktbaggern der Marke Volvo auf Elektro umzustellen und die Entwicklung neuer Dieselvarianten einzustellen“, wie die Schweden mitteilen. Den Schritt, bei den Kompaktmaschinen auf elektrische Antriebe anstelle des Diesels zu setzen, hatte Volvo CE bereits Anfang 2019 angekündigt.

„Wir sind stolz darauf, als Hersteller mit dem weltweit größten Angebot an elektrischen Baumaschinen den Kampf unserer Branche gegen den Klimawandel anzuführen“, sagt Melker Jernberg, Präsident von Volvo CE. „Wir liefern nicht nur praxisnahe Lösungen für eine nachhaltigere Arbeitsweise, sondern erweitern das Geschäft unserer Kunden mit der größtmöglichen Auswahl, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht.“
volvoce.com

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/08/volvo-ce-bringt-drei-neue-e-baumaschinen/
08.10.2021 11:20